Verbandsrunde 08/09

Sulzbach 1  -  Sulzbach 2  -  Sulzbach 3  -  Tabellen  Berichte


1.Mannschaft

08.03.2009

 

SC Steinbach III

 

 

SC Sulzbach I

 

Brett 1

Schreyer, A.

1

Kominek,Oskar

0

Brett 2

Becker, G.

+

Henninger,Sascha

-

Brett 3

Weller, A.

0

Lieske, Thomas

1

Brett 4

Gruhn, H.

½

Fay, Roland

½

Brett 5

Seidel, T.

1

Bennewitz, Ralph

0

Brett 6

Romacker, H.

0

Zimmermann, Dieter

1

Brett 7

Gaußmann, M.

½

Scholz, Wenzel

½

Brett 8

Binzenhöfer, J.

½

Richter-Häbich, Dorothea

½

Gesamtergebnis

4,5

3,5

15.2.2009

 

SC Sulzbach I

 

 

SV Groß- Gerau I

 

Brett 1

Sae- Ik Chang, C.

-

Pleyer, F.

+

Brett 2

Kominek,Oskar

+

Pleyer, R.

-

Brett 3

Henninger, Sascha

+

Denk

-

Brett 4

Lieske, Thomas

1

Rosenthal

0

Brett 5

Fay, Roland

1

Falkenhainer

0

Brett 6

Scholz, Wenzel

0

Ludwig

1

Brett 7

Zimmermann,Dieter

1

Schmöckel

0

Brett 8

Richter-Häbich, Thea

1

Winter

0

Gesamtergebnis

6

2

8.2.2009

 

SC Sulzbach I

 

 

SV Rüsselsheim I

 

Brett 1

Sae- Ik Chang, C.

0

Eg, KH.

+

Brett 2

Kominek,Oskar

1

Wunschik, J.

1

Brett 3

Henninger, Sascha

-

Gerbig, J.

+

Brett 4

Lieske, Thomas

½

Flecken, R.

½

Brett 5

Fay, Roland

1

Dechering, T.

0

Brett 6

Bennewitz, Ralph

0

Köppen, C.

1

Brett 7

Zimmermann,Dieter

1

Krause, F.

0

Brett 8

Richter-Häbich, Thea

½

Niedzballa,  G.

½

Gesamtergebnis

4

4

25.01.2009

 

SC Hattersheim II

 

 

SC Sulzbach I

 

Brett 1

Schirmer,Hans

½

Kominek,Oskar

½

Brett 2

Rhein,Roland

+

Sae IK Chang,Canny

-

Brett 3

Krause,Hans-Joachim

0

Henninger,Sascha

1

Brett 4

Fischer,Gerald

0

Lieske,Thomas

1

Brett 5

Lanz,Jürgen

½

Zimmermann,Dieter

½

Brett 6

Winkler,Klaus

½

Scholz,Wenzel

½

Brett 7

Kuzmanovic,Slavomir

1

Richter-Häbich, Dorothea

0

Brett 8

Schoen,Werner

0

Koller,Wolfgang

1

Gesamtergebnis

3,5

4,5

5.12.2008

 

SC Sulzbach I

 

 

SV Hofheim V

 

Brett 1

Henninger,Sascha

-

Henrich

+

Brett 2

Kominek,Oskar

0

Niedenthal

1

Brett 3

Lieske,Thomas

-

Kaulfuss

+

Brett 4

Fay,Roland

0

Keller

1

Brett 5

Bennewitz,Ralph

+

Korinth

-

Brett 6

Scholz, Wenzel

1

Baumann

0

Brett 7

Zimmermann,Dieter

0

Dr. Vogt

1

Brett 8

Richter-Häbich, Thea

0

Dyga

1

Gesamtergebnis

2

6

09.11.2008

 

SC Eschborn 2

 

 

SC Sulzbach

 

Brett 1

O. Remmert

0

O. Kominek

1

Brett 2

M. Möllmann

½

S. Henninger

½

Brett 3

E. Nöttger

0

T. Lieske

1

Brett 4

T. Hegener

1

R. Fay

0

Brett 5

C. Schwehm

½

R. Bennewitz

½

Brett 6

M. Graf

1

D. Zimmermann

0

Brett 7

H. Schmitzer

1

W. Scholz

0

Brett 8

A. Grzeschnick

1

D. Richter-Häbich

0

Gesamtergebnis

5

3

19.10.2008

 

SC Sulzbach I

 

 

SC Bad Soden 1

 

Brett 1

Sae IK Chang,Canny

-

Rödiger,T

+

Brett 2

Kominek,Oskar

1

Dr. Bittner,F

0

Brett 3

Henninger,Sascha

1

Großjohann,D

0

Brett 4

Lieske,Thomas

1

Kellerwessel,R

0

Brett 5

Fay,Roland

½

Zöller,R

½

Brett 6

Bennewitz,Ralph

1

Götting,U

0

Brett 7

Zimmermann,Dieter

0

Martin,R

1

Brett 8

Richter-Häbich, Thea

0

Noha,K

1

Gesamtergebnis

4,5

3,5

28.09.2008

 

SK Raunheim

 

 

SC Sulzbach

 

Brett 1

H. Kuckuk

+

C. Sae-Ik Chang

-

Brett 2

M. Zwack

+

O. Kominek

-

Brett 3

L. Kuhn

1

S. Henninger

0

Brett 4

T. Jacobs

1

T. Lieske

0

Brett 5

G. Kronenburg

1

R. Fay

0

Brett 6

E. Landauer

1

D. Zimmermann

0

Brett 7

M. Schmidt

1

W. Scholz

0

Brett 8

G. Weber

+

L. Brendel

-

Gesamtergebnis

8

0

14.09.2008

 

SC Sulzbach I

 

 

SC Flörsheim II

 

Brett 1

Sae IK Chang,Canny

-

Freund,Stefan

+

Brett 2

Kominek,Oskar

+

Lehrig,Tim

-

Brett 3

Henninger,Sascha

1

Rupp,Ralf

0

Brett 4

Lieske,Thomas

½

Leach,Christoph

½

Brett 5

Fay,Roland

1

Leach,Michael

0

Brett 6

Bennewitz,Ralph

1

Leach,Julien

0

Brett 7

Zimmermann,Dieter

0

Schwarz,Frederik

1

Brett 8

Scholz,Wenzel

½

Stapf,Erich

½

Gesamtergebnis

5

3

 


Mannschaftsaufstellung Saison 2008/2009

Brett 1: Sae-Ik Chang, Canny
Brett 2: Oskar Kominek
Brett 3: Sascha Henninger
Brett 4: Thomas Lieske
Brett 5: Roland Fay
Brett 6: Ralph Bennewitz
Brett 7: Dieter Zimmermann
Brett 8: Wenzel Scholz

Mannschaftsführer: Roland Fay, Tel. 069- 38 77 84 78


2.Mannschaft

08.03.2009

 

SC Sulzbach II

 

 

SC Flörsheim III

 

Brett 1

Pawlik,Otto

½

Schwarz,Frederik

½

Brett 2

Koller,Wolfgang

1

Battenfeld,Lukas

0

Brett 3

Stenzel,Klaus

1

Grund,Dennis

0

Brett 4

Preusser,Roger Lutz

½

Temme, S.

½

Brett 5

Dietl,Herbert

1

Gericke,Yannik

0

Brett 6

Simon,Armin

1

Thomas,Lucas

0

Gesamtergebnis

5

1

 

15.02.2009

 

SV Mainspitze Ginsheim I

 

 

SC Sulzbach II

 

Brett 1

Reichel,Gregor

1

Koller,Wolfgang

0

Brett 2

Lutsch,Sebastian

½

Pawlik,Otto

½

Brett 3

Wiegand,Pascal

1

Preusser,Roger Lutz

0

Brett 4

Bartesch,Maximilian

0

Minkus,Walter

1

Brett 5

Blöcher,Stephan

1

Schiffner,Emanuel

0

Brett 6

Trollmann-Wiedemann,Wolfgang

0

Schall,Alexander

1

Gesamtergebnis

3,5

2,5

 

08.02.2009

 

SC Frankfurt-West IV

 

 

SC Sulzbach II

 

Brett 1

Bajala,Ahmed

0

Koller,Wolfgang

1

Brett 2

Knuff,Martin

+

Pawlik,Otto

-

Brett 3

Bork,Sebastian

0

Preusser,Roger Lutz

1

Brett 4

Schwarz,Stefan

0

Knauthe,Volker

1

Brett 5

Mielczarek, M.

0

König,Cornelius

1

Brett 6

Jacobi, M.

0

Schiffner,Emanuel

1

Gesamtergebnis

1

5

25.01.2009

 

SC Sulzbach II

 

 

SC Hattersheim IV

 

Brett 1

Brendel,Lutz

-

van Bömmel, Ph.

+

Brett 2

Pawlik,Otto

½

Gulla,Herbert

½

Brett 3

Stenzel,Klaus

½

Graupner,Siegward

½

Brett 4

Preusser,Roger Lutz

1

Cussler,Vincent

0

Brett 5

Dietl,Herbert

0

Busch,Silvan

1

Brett 6

Schall,Alexander

1

Mitze,Alicia

0

Gesamtergebnis

3

3

07.12.2008

 

Sfr.Hochheim III

 

 

SC Sulzbach II

 

Brett 1

Kißler,Johann

1

Koller,Wolfgang

0

Brett 2

Olearnik,Siegfried

1

Pawlik,Otto

0

Brett 3

Henze, A.

½

Stenzel,Klaus

½

Brett 4

Backendorf,Maximilian

1

Dietl,Herbert

0

Brett 5

Simon,Michael

1

Preusser,Roger Lutz

0

Brett 6

Otto,Arthur

0

Baldering,Florian

1

Gesamtergebnis

4,5

1,5

09.11.2008

 

SC Sulzbach II

 

 

SV Groß-Gerau II

 

Brett 1

Pawlik,Otto

1

Löffler,Markus

0

Brett 2

Koller,Wolfgang

0

Engemann,Sebastian

1

Brett 3

Stenzel,Klaus

1

Löffler,Thorsten

0

Brett 4

Preusser,Roger Lutz

½

Rother,Jan

½

Brett 5

Dietl,Herbert

0

Löbel,Ernst

1

Brett 6

Quaiser,Alfred

1

Vacan,Daniel-Robert

0

Gesamtergebnis

3,5

2,5

 

19.10.2008

 

Sfr.Kelkheim III

 

 

SC Sulzbach II

 

Brett 1

Dünzl,Jens-Tobias

+

Brendel,Lutz

-

Brett 2

Erbach,Markus

1

Pawlik,Otto

0

Brett 3

Findeis,Gerhard

0

Koller,Wolfgang

1

Brett 4

Miller,Justin

0

Dietl,Herbert

1

Brett 5

Pöhlmann,Peter

0

Stenzel,Klaus

1

Brett 6

Bollerhey,Gerhard

1

König,Cornelius

0

Gesamtergebnis

3

3

 

28.09.2008

 

SC Sulzbach II

 

 

SV Hofheim VII

 

Brett 1

Koller,Wolfgang

1

Undeutsch,Bettina

0

Brett 2

Pawlik,Otto

½

Happel,Jürgen

½

Brett 3

Stenzel,Klaus

0

Böddeker,Henry

1

Brett 4

Preusser,Roger Lutz

1

Schmuklermann,Michael

0

Brett 5

Quaiser,Alfred

0

Gehlhaar,Ulrich

1

Brett 6

Schall,Alexander

0

Schmuklermann,Jakob

1

Gesamtergebnis

2,5

3,5

 

14.09.2008

 

SC Bad Soden V

 

 

SC Sulzbach II

 

Brett 1

Krill,Manfred,Dr.

0

Koller,Wolfgang

1

Brett 2

Krill,Manfred,Dr.

0

Pawlik,Otto

1

Brett 3

Arnold,Maximilian

0

Stenzel,Klaus

1

Brett 4

Brendel,Leon

-

Minkus,Walter

+

Brett 5

Unverzagt,Daniel Joachim

0

Knauthe,Volker

1

Brett 6

Hauck,Lukas

0

Notz,Gisela

1

Gesamtergebnis

0

6


Mannschaftsaufstellung Saison 2008/2009

Brett 1: Lutz Brendel
Brett 2: Wolfgang Koller
Brett 3: Otto Pawlik
Brett 4: Klaus Stenzel
Brett 5: Roger Preußer
Brett 6: Herbert Dietl

Mannschaftsführer: Otto Pawlik, Tel. 06196- 716 59


3.Mannschaft

 

08.03.2009

 

SC Sulzbach III

 

 

SC Bad Soden VI

 

Brett 1

Knauthe,Volker

+

Wegmann,Jakob

-

Brett 2

Minkus,Walter

1

Kullmann,Alexander José

0

Brett 3

Baldering,Florian

1

Gerassimov,Sewa

0

Brett 4

Günzler,Philipp

0

Vukusic,Gabriela

1

Brett 5

König,Cornelius

½

Neukranz, Ben

½

Brett 6

Notz,Gisela

1

Fink-Noel,Curtis-Geoffroy

0

Gesamtergebnis

4,5

1,5

 

 

15.02.2009

 

SC Bad Soden VII

 

 

SC Sulzbach III

 

Brett 1

Pohl,Marc

0

Simon,Armin

1

Brett 2

Klingkusch,Hilmar

0

Knauthe,Volker

1

Brett 3

Downing,Alan

1

Baldering,Florian

0

Brett 4

Schröder,Nils

0

Löbner,Sascha

1

Brett 5

Downing,Percy

0

Günzler,Philipp

1

Brett 6

Frank,Geerti

0

Quaiser,Alfred

1

Gesamtergebnis

1

5

 

 

08.02.2009

 

SV Hofheim VIII

 

 

SC Sulzbach III

 

Brett 1

Tischer,Marcel

-

Simon,Armin

-

Brett 2

Djafari,Puja

+

Minkus,Walter

-

Brett 3

Michel,Samuel,Dr.

1

Baldering,Florian

0

Brett 4

Michel,Julian

+

Günzler,Philipp

-

Brett 5

Tischer,Roswitha

0

Löbner,Sascha

1

Brett 6

Tischer,Thomas

0

Quaiser, Alfred

1

Gesamtergebnis

3

2

 

25.01.2009

 

SC Sulzbach III

 

 

SC Hattersheim V

 

Brett 1

Minkus,Walter

0

Mitze,Olaf

1

Brett 2

Knauthe,Volker

0

Wilke,Tabea

1

Brett 3

Löbner,Sascha

1

Kleine,Florian

0

Brett 4

Günzler,Philipp

0

Srivastava, Udit

1

Brett 5

Notz,Gisela

½

Maibaum,Felix

½

Brett 6

König,Cornelius

1

Ramanitz, Anna

0

Gesamtergebnis

2,5

3,5

 

 

07.12.2008

 

SC Steinbach V

 

 

SC Sulzbach III

 

Brett 1

0

Simon,Armin

1

Brett 2

0

Minkus,Walter

1

Brett 3

0

Knauthe,Volker

1

Brett 4

0

Löbner,Sascha

1

Brett 5

0

Günzler,Philipp

1

Brett 6

0

König,Cornelius

1

Gesamtergebnis

0

6

 

09.11.2008

 

SC Sulzbach III

 

 

SV Kelsterbach III

 

Brett 1

Minkus,Walter

+

Marakis,Vassili

-

Brett 2

Baldering,Florian

1

Karnapke,Meba

0

Brett 3

Günzler,Philipp

0

Schmuck,Thomas

1

Brett 4

Schall,Alexander

0

Karnapke,Bernd

1

Brett 5

König,Cornelius

1

Karnapke,Benedikt

0

Brett 6

Notz,Gisela

1

Titze,Jonas

0

Gesamtergebnis

4

2

19.10.2008

 

Sfr.Kelkheim IV

 

 

SC Sulzbach III

 

Brett 1

Staiger,Maximilian

½

Simon,Armin

½

Brett 2

Hennig,Joshua

0

Minkus,Walter

1

Brett 3

Lindenmeyer,Marc

1

Günzler,Philipp

0

Brett 4

Bittner,Deniz

1

Quaiser,Alfred

0

Brett 5

Dolezalek-Frese,Leon

0

Schiffner,Emanuel

1

Brett 6

Staiger,Niklas

1

Schall,Alexander

0

Gesamtergebnis

3,5

2,5

 

 

28.09.2008

 

SC Sulzbach III

 

 

SV Hofheim IX

 

Brett 1

Simon,Armin

+

Funkner,Alex

-

Brett 2

Minkus,Walter

½

Henrich,Gerhard

½

Brett 3

Knauthe,Volker

-

Wilhelm,Matthias

+

Brett 4

Löbner,Sascha

1

Lüttmer,Tim

0

Brett 5

Günzler,Philipp

0

Braune,Christian

1

Brett 6

König,Cornelius

1

Jung,Leon

0

Gesamtergebnis

3,5

2,5

 

 

14.09.2008

 

SV Raunheim III

 

 

SC Sulzbach III

 

Brett 1

Will,Karsten

0

Simon,Armin

1

Brett 2

Seltmann,Karl Heinz

0

Baldering,Florian

1

Brett 3

Seltmann,Herbert

1

Löbner,Sascha

0

Brett 4

Krzykawski,Stefan

0

Günzler,Philipp

1

Brett 5

Hanstein,Heinrich G.

0

Schall,Alexander

1

Brett 6

Polli,Fabio

0

Quaiser,Alfred

1

Gesamtergebnis

1

5

 


Mannschaftsaufstellung Saison 2008/2009

Brett 1: Armin Simon
Brett 2: Walter Minkus
Brett 3: Volker Knauthe
Brett 4: Florian Baldering
Brett 5: Sascha Löbner
Brett 6: Phillipp Günzler

Mannschaftsführer: Armin Simon, Tel. 069-343941

Tabellen

Endstand nach der 9. Runde

Bezirksklasse A:

Spiele

MP

BP

1.

SC Bad Soden

9

16

:

2

52,5

2.

SC Eschborn 2

9

14

:

4

44,5

3.

SV Rüsselsheim

9

11

:

7

39

4.

SV Groß Gerau

9

10

:

8

34

5.

SV Raunheim

9

9

:

9

42

6.

SC Sulzbach

9

9

:

9

32,5

7.

SV Hofheim 5

9

8

:

10

35,5

8.

SC Hattersheim 2

9

5

:

13

30,5

9.

SC Steinbach 3

9

4

:

14

25,5

10.

SC Flörsheim 2

9

4

:

14

24

Kreisklasse A:

Spiele

MP

BP

1.

SV Hofheim 7

9

15

:

3

39

2.

SV Groß Gerau 2

9

15

:

3

38

3.

Mainsp. Ginsheim

9

11

:

7

30,5

4.

Sfr. Kelkheim 3

9

11

:

7

30,5

5.

SC Sulzbach 2

9

10

:

8

32

6.

Sfr. Hochheim 3

9

10

:

8

31,5

7.

SC Hattersheim 4

9

9

:

9

25,5

8.

SC Flörsheim 3

9

7

:

11

27,5

9.

SC Frankfurt West 4

9

2

:

16

11,5

10.

SC Bad Soden 5

9

0

:

18

4

Kreisklasse B:

Spiele

MP

BP

1.

SV Raunheim 3

9

15

:

3

38

2.

SV Hofheim 8

9

15

:

3

37,5

3.

Sfr. Kelkheim 4

9

14

:

4

36,5

4.

SC Sulzbach 3

9

12

:

6

35

5.

SC Hattersheim 5

9

12

:

6

29

6.

SV Hofheim 9

9

7

:

11

27,5

7.

SV Kelsterbach 3

9

6

:

12

25,5

8.

SC Bad Soden 6

9

5

:

13

20,5

9.

SC Bad Soden 7

9

4

:

14

19,5

10.

SC Steinbach 5

9

0

:

18

0

 


Berichte

Runde 1
Was für ein Saisonauftakt! Alle drei Sulzbacher Teams fuhren - zum Teil recht deutliche - Siege ein! Das war so nicht unbedingt zu erwarten. Die Erste traf mit Flörsheim 2 auf eine Art Angstgegner. In den beiden letzten Spielen gab es jeweils hohe Niederlagen. Die Unterschiede diesmal: wir hatten Heimvorteil, dafür die Flörsheimer die Besetzungsprobleme. Abgesehen vom ersten Brett traten wir in Bestbesetzung an, während die Flörsheimer Zweite durch eine um zwei Spieler verstärkte Dritte (Kreisklasse A) vertreten wurde. Tatsächlich fehlten den Gästen an diesem Tag ganze 6 (!) Stammspieler. Aber auch wenn die Begegnung dadurch ein wenig Pokalcharakter hatte, hatten die Flörsheimer Ersatzspieler durchaus schon gegen uns ihre Klasse bewiesen. So auch diesmal. Und so wurde es am Ende doch spannender, als es von der Papierform zu erwarten war. Doch der Reihe nach. Alles begann mit sehr freundlichen Gesten. Die Sulzbacher übergaben einer alten Tradition gemäß den Punkt am ersten Brett kampflos. Die Gäste wollten dem in nichts nachstehen und überreichten uns den an Brett 2. Sehr nett und 1:1. Dann ging es richtig los. Der erste, der seine Partie beendete, war Dieter, allerdings anders als viele erwartet hatten. Sein sehr junger Gegner spielte wohl die beste Partie, die er je hingelegt hatte und überrumpelte unseren Haudegen. Auch wenn es schade für Dieter war - klasse Leistung seines Gegners. Leider auch der 1:2-Rückstand und Erinnerungen an letztes Jahr wurden wach. Doch diesmal kam es anders. Nach einer ganzen Weile brachte uns ein Doppelschlag an den Brettern 6 und 5 wieder in Front. Zunächst nutzte Ralph den einzigen Fehler seines Gegners und gewann seine Partie, wenige Augenblicke später musste Rolands Gegner die Waffen strecken - die Führung. Dann dauerte es wieder geraume Zeit, bis etwas passierte. Sascha war der nächste, der kurz nach der Zeitkontrolle einen vollen Punkt vermelden konnte. 4:2 für uns, ein Punkt war schon sicher. In den verbleibenden beiden Partien ging es auf und ab. Wenzel hatte an Brett 8 zunächst eine Figur mehr. Nachdem die weg war, verlor er gleich noch eine, die sein Gegner aber postwendend wieder hergab. Am Ende einigte man sich auf remis, was angesichts des Partieverlaufes durchaus in Ordnung war. Fast zeitgleich endete die Partie von Thomas remis, nachdem er nach langem Kampf doch noch einen Gewinnweg übersehen hatte. So hieß es am Ende 5:3 für uns. Endlich ein Sieg gegen das junge Flörsheimer Team.
Unter anderen Vorzeichen stand der Kampf unserer Zweiten. Man reiste zu Bad Soden 5, einer Mannschaft, die in Kreisklasse A der absolute Außenseiter und erster Abstiegskandidat ist. Die Situation der Gastgeber war schon vorher nicht so gut, verschlimmert wurde sie nur noch, indem sie vier Spieler der Stammformation ersetzen mussten. Und so kam es, wie es kommen musste. Wolfgang, Otto, Klaus, Volker und Gisela gewannen ihre Partien, hinzu kam der kampflose Punkt von Walter, am Ende hieß es 6:0 für uns. Und das, obwohl auch wir mit drei Ersatzspielern angetreten waren.
Unsere Dritte musste zu Raunheim 3 reisen und hätte es dort eigentlich mit dem Topteam der Liga zu tun bekommen sollen. Doch auch die hatten arge Besetzungssorgen und traten nur mit Ersatzspielern an. Der einzige Stammspieler, der auf dem Meldeformular auftauchte, glänzte durch Abwesenheit und sorgte damit für einen weiteren kampflosen Punkt von Armin. Florian, Philipp, Alexander und Alfred holten weitere Punkte, einzig Sascha hatte Mitleid mit den Raunheimern und schenkte seinem Gegner den Sieg, den der wohl schon abgeschrieben hatte. In den Tabellen finden sich unsere Teams natürlich erst mal in den vorderen Regionen wieder. Die Zweite ist Tabellenführer, Sulzbach 3 liegt nach dem hohen Sieg auf Platz 3, Sulzbach 1 auf Platz 4. So kann es doch weitergehen, auch wenn in der nächsten Runde die Gegner sicher etwas schwerer werden.

Runde 2
Nach dem tollen Saisonstart mit drei Siegen für Sulzbach stand der zweite Spieltag für uns offensichtlich unter keinem guten Stern. Historisches ereignete sich in Raunheim, wo unsere Erste zu Gast war. Raunheim 1 ist in dieser Saison DER Aufstiegskandidat schlechthin, sie schicken die nach eigenen Angaben stärkste Mannschaft ihrer Vereinsgeschichte an den Start. Und auch wenn dieses Top-Team der Liga mit einem Fehlstart in die Saison ging, so stand für uns doch ein schwerer Kampf und eine wahrscheinliche Niederlage in Aussicht. Alles nicht schlimm, doch was am Ende für uns herauskam, war schlichtweg katastrophal. Zwei Absagen im Vorfeld (Oskar und Ralph) hatten unser Team geschwächt, dazu kam der traditionelle kampflose Punktverlust an Brett 1. Als Ersatzspieler war Lutz geplant, aber der hatte den Weg nach Raunheim offenbar nicht gefunden. Also doch gleich 0:3. Die verbliebenen fünf Kämpfer bewiesen daraufhin eindrucksvoll, dass das 4:4 vor ein paar Jahren zu fünft gegen West 3 eine absolute Ausnahme war. Nicht ein halbes Pünktchen verirrte sich diesmal auf den Sulzbacher Teil des Meldebogens, am Ende hieß es 0:8 aus unserer Sicht. Das hatte es vorher noch nicht gegeben, an ein 0:8 kann zumindest ich mich nicht erinnern. Das durchaus die Chance bestand, die Niederlage halbwegs im Rahmen zu halten, steht fest, doch Thomas und Roland vergaben nach eigenen Angaben gute Möglichkeiten zur Ergebniskosmetik. Ein bitterer Tag für uns, es bleibt die Hoffnung, dass es am nächsten Spieltag besser wird. Da empfangen wir den Absteiger aus der MTS-Klasse und Tabellenführer Bad Soden 1. Die freuen sich schon auf uns als einen dankbaren Gegner. Auch das wird sicher wieder schwer, doch ohne Absagen und mit etwas mehr Glück sollte ein besseres Resultat möglich sein. 
Etwas besser machte es unsere Zweite. Auch sie trat gegen das Top-Team ihrer Klasse an. Ohne Lutz und Herbert, dafür mit Alfred und Alexander empfing man Hofheim 7. Die Hofheimer hatten ihrerseits drei Stammspieler zu ersetzen, was sie schließlich auch mit Erfolg taten. Leider waren unsere beiden Ersatzspieler diesmal nicht erfolgreich, und nach Siegen von Wolfgang und Roger bei einem Remis von Otto stand es am Ende 2,5:3,5 gegen uns - eine Niederlage, die nicht tragisch ist, auch wenn sie sicherlich unnötig war. 
Für den einzigen Sulzbacher Lichtblick sorgte unsere Dritte. Auch die hatte leichte Personalsorgen - Volker und Florian fehlten, und mit Cornelius stand nur ein Ersatzspieler zur Verfügung, doch man ließ sich nicht beirren und holte gegen Hofheim 9 den zweiten Saisonsieg. Den kampflos verlorenen Punkt von Volker egalisierte Armin, der zum wiederholten Mal ohne Gegner geblieben war. Nachdem Sascha und Cornelius ihre Partien gewonnen und Walter einen weiteren halben Punkt beigetragen hatte, stand der 3,5:2,5-Sieg für uns fest.
In den Tabellen ging es natürlich für die ersten beiden Mannschaften erst mal kräftig nach unten. Während Sulzbach 2 jetzt auf Platz 6 liegt, fiel unsere Erste sogar auf Platz sieben zurück. Sulzbach 3 dagegen kletterte zwei Plätze nach oben und schaut nun von Platz 2 aus in Richtung Aufstieg.

Runde 3
Wieder recht durchwachsen war er, der dritte Spieltag, Sieg, Unentschieden und Niederlage, es gab von allem etwas für Sulzbach. Doch so, wie es am Ende aussah, hatte es wohl kaum jemand erwartet. Für die große Überraschung sorgte dabei unsere Erste, die den Tabellenführer Bad Soden 1 empfing. Vom Papier her waren die Gäste der klare Favorit, zwar hatten sie zwei Ausfälle zu verzeichnen, die konnten sie aber mit zum Teil namhaften Ersatzleuten abfangen. Auch wir mussten einen Spieler ersetzen, Wenzel hatte sich entschuldigt. Dafür freuten wir uns alle, Thea wieder in unseren Reihen begrüßen zu dürfen. Nach langer Spielpause trat sie zu ihrem Comeback an. Doch zum Spiel, und da sah es zunächst so aus, als würde alles seinen erwarteten Gang gehen. Durch das freigelassene Erste Brett lagen wir natürlich gleich zurück. Alles wie immer. Die erste Ergebnismeldung ließ dann auch gleich schlimmeres befürchten, Thea konnte ihr tolles Comeback nicht veredeln, gegen Altmeister Klaus Noha, den viele noch als Spitzenspieler aus Fischbach kennen, wehrte sie sich lange tapfer, musste sich am Ende aber der größeren Erfahrung ihres Gegners beugen, 0:2, das Spiel nahm seinen erwarteten Lauf. Doch dann schlugen unsere Bretter 2 bis 6 zu. Zunächst gewann Thomas seine Partie, danach holte Roland einen halben Punkt. Sascha erzielte den Ausgleich, ehe Oskar mit einem Sieg das Spiel zu unseren Gunsten drehte. Ralph blieb es vorbehalten, den Siegtreffer zu markieren, damit war die Überraschung perfekt. Der Kampf war entschieden. Blieb nur noch Dieter, dessen Gegner sich trotz der Entscheidung die Zeit nahm, seine Partie zuende zu spielen. Sehr viel Zeit. Am Ende war Dieter wohl doch etwas unkonzentriert, Bad Soden verkürzte noch einmal, aber das war egal, 4,5:3,5 für uns! Wer hatte das nach dem Katastrophenspieltag in Raunheim erwartet? Auch die Zweite bekam es mit dem Tabellenführer ihrer Staffel zu tun, man trat bei Kelkheim 3 an. Leicht ersatzgeschwächt ging man in diesen Kampf, neben Lutz fehlte auch Roger, mit Cornelius stand dafür nur ein Ersatzspieler zur Verfügung. Kelkheim hatte zwar gleich drei Spieler zu ersetzen, aber immerhin schafften sie es, ihr Team vollständig antreten zu lassen, ein kampfloser Punktverlust für unsere Zweite, das hat es lange nicht gegeben. Im Spiel wurden dann Wolfgang, Herbert und Klaus ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen ihre Partien, leider konnten weder Otto noch Cornelius zählbares beisteuern, am Ende hieß es 3:3. Da war sicher mehr drin, aber wir können trotzdem zufrieden sein. Etwas unglücklich agierte diesmal unsere Dritte bei Kelkheim 4. Ohne Volker, Florian und Sascha, dafür mit Alexander und den beiden Alt-Jugendlichen Alfred und Emanuel traf man auf einen Gegner, der auch einige Ersatzleute bemühen musste.  Für ganze Punkte sorgten die beiden erfahrenen Haudegen Walter und Emanuel. Und Armin? Vielleicht war er zu überrascht, dass er diesmal spielen musste, vielleicht war er nach zwei kampflosen Spielen etwas eingerostet, vielleicht hatte sein Gegner einen wirklich außergewöhnlich guten Tag erwischt, Armin kam jedenfalls über ein Remis nicht hinaus. Leider war es das dann auch schon mit Punkten, am Ende stand es eben 2,5:3,5 gegen uns, die erste Saisonniederlage  trübt aber nur wenig einen super Saisonstart. In den Tabellen ging es für Sulzbach 1 und 2  wieder etwas nach oben, beide liegen nun auf Platz 5 in ihren Staffeln. Sulzbach 3 rutscht einen Platz zurück und liegt nun auf Platz 3.

Runde 4
Der vierte Spieltag führte unsere Erste zu Eschborn 2. Mit voller Besetzung - Thea war wieder mit von der Partie - und mit großen Erwartungen nach dem überraschenden Sieg über Absteiger Bad Soden traten wir an, in der Hoffnung, wie im letzten Jahr zu punkten. Damals hieß es an gleicher Stelle 5,5:2,5 für uns. Doch dass es diesmal schwerer werden konnte, war schon im Vorfeld klar. Die Eschborner hatten einen großartigen Saisonstart hingelegt und empfingen uns nun als Tabellenzweiter. Und so kam es am Ende auch anders als im letzten Jahr. Nur Oskar und Thomas konnten ihre Partien gewinnen, Sascha und Ralph schafften nur halbe Punkte und mehr gab es für uns nicht zu holen. Und so haben wir also die zweite Auswärtsniederlage dieser Saison hinnehmen müssen. Allerdings - um doch noch etwas positives zu finden - fiel sie diesmal mit 3:5 lange nicht so deutlich aus, wie die in Raunheim. Immerhin. Besser machte es unsere Zweite, die zuhause Groß-Gerau 2 empfing. Wirklich klarer Favorit waren wir nicht, die Gäste hatten eine prima Saisonstart und mischten kräftig im Kreis der Aufstiegsaspiranten mit. Umso erfreulicher war am Ende das Ergebnis für uns. Nach Siegen von Otto, Klaus und Alfred sowie einem halben Punkt von Roger stand der 3,5:2,5 Sieg für uns fest. Eine prima Leistung. Die nominell leichteste Aufgabe hatte unsere Dritte zu bewältigen. Zuhause waren wir gegen Kelsterbach 3 eigentlich der Favorit, allerdings mussten wir diesmal auf Armin verzichten. Machte am Ende nichts, unsere Jungs (und diesmal auch ein Mädchen) erledigten ihre Aufgabe souverän. Nachdem diesmal Walter den kampflosen Punkt in Empfang genommen hatte (die Gäste hatten sicher mit Armin gerechnet), gewannen Florian, Cornelius und Gisela ihre Partien, am Ende hieß es 4:2 für uns. In den Tabellen gab es nur winzige Veränderungen. Die Erste rutschte einen Platz nach hinten und liegt jetzt auf Platz 6, die Zweite blieb auf Platz 5. Etwas überraschend ging es für unsere Dritte auch einen Platz nach hinten. Trotz des Sieges rutschten wir auf den vierten Platz ab, was daran liegt, dass die zuvor punktgleichen Kelkheimer etwas höher gewonnen hatten.

Runde 5
Unter keinen guten Vorzeichen stand für unsere Erste der fünfte Spieltag. Der Gegner hieß Hofheim 5. Erst mal nicht schlimm. Wenn man allerdings weiß, dass die letzten Spiele jeweils verloren wurden, sieht es schon etwas anders aus. Angstgegner? Natürlich nicht. An guten Tagen eine durchaus lösbare Aufgabe. Aber kann man von einem guten Tag reden, wenn sich vor dem Spiel gleich zwei Spieler krank melden? Sicher nicht. Und so war es also kein guter Tag für uns, mit Thomas und Sascha fehlten kurzfristig zwei wichtige Spieler - gleich einmal 0:2. Nach einer Stunde gab es dann den vieldiskutierten Anschlusstreffer, als Ralphs Gegner zehn Minuten nach drei den Spielsaal betrat. Leider - oder für uns zum Glück - zehn Minuten zu spät, auch wenn laut seiner Uhr noch zwei Minuten Zeit waren. Doch die Wogen glätteten sich bald wieder und es wurde weitergespielt. Leider nicht, wie wir es uns erhofft hatten. Die nächsten Ergebnismeldungen kamen von Dieter und Thea, die ihre Partien leider verloren geben mussten. 1:4, ein Sieg war schon nicht mehr drin. Ein kurzer Hoffnungsschimmer auf wenigstens ein Unentschieden kam auf, als Wenzel eine schöne Partie mit einem Sieg krönte. Leider war es das dann auch für diesen Tag, Oskar und Roland mussten kurz darauf aufgeben. Am Ende hatten wir eine sehr deutliche 2:6 Niederlage hinnehmen müssen. Schade. Nicht viel besser erging es unserer Zweiten, die bei Hochheim 3 eigentlich in der Favoritenrolle war. Zwar musste Lutz ersetzt werden, aber mit Florian stand ein starker Reservist parat. Aber niemand hatte damit gerechnet, dass der Punkt, den er schließlich holte, der einzige ganze für uns sein sollte. Lediglich Klaus konnte noch ein Remis beisteuern, mehr gab es nicht zu holen. Und so hieß es schließlich 1,5:4,5. Auch deutlich. Unsere Dritte konnte das ganze bequem von der Couch beobachten, ihr Gegner, Steinbach 5 wurde zurückgezogen und alle Spiele mit 0:6 gewertet. Also ein gemütlicher zweiter Advent mit einem 6:0 als Krönung für uns. In den Tabellen ging's natürlich runter für Sulzbach 1 und 2, Platz 7 bzw. 6 sind nicht das, was wir alle gehofft hatten. Doch während für die Zweite der Abstand zu den Abstiegsplätzen noch recht groß ist, besteht für die Erste die Gefahr, am nächsten Spieltag genau dort zu landen. Die dritte schob sich dank des kampflosen Sieges wieder auf Platz zwei in Kreisklasse B, und das sieht doch richtig gut aus, oder?

Runde 6
Ohne Roland und Ralph, dafür mit Wolfgang und Thea, ging es für unsere Erste diesmal zu Hattersheim 2. Nur an Brett Zwei konnten wir keinen Ersatz auftreiben, und so stand es um 14:00 Uhr also schon 1:0 für Hattersheim. Thea sorgte nach einem guten Start-Spielverlauf leider schon nach kurzer Zeit für das 2:0 für Hattersheim. Die Anzeichen standen also irgendwie auf Verlust. Ersatzspieler Wolfgang sorgte jedoch nach einer atemberaubenden Partie für das 2:1 und Sascha kurze Zeit später für den Ausgleich. Dann passierte an den verbliebenen vier Brettern lange Zeit gar nichts. Wenzel remisierte dann zum 2,5:2,5. Es schien so, dass an allen weiteren Brettern alle Ergebnisse auch auf Remis standen (kleine Diskussion im Spielraum), was sich dann auch bei Dieter bewahrheitete: Mit Springer weniger, jedoch mit drei Bauern mehr muss man schon sehr genau spielen, um zu gewinnen. Der Gegner von Thomas profitierte von einem Qualitätsverlust, was dieser jedoch bis zum Ende irgendwie nicht umsetzen konnte und sogar verlor, nun stand es 4:3 für uns und mit dem kurz darauf folgenden Remis von Oskar war der Mannschaftsgewinn perfekt. Ein guter Start im Jahr 2009. Mit sechs Mannschaftspunkten können wir relativ beruhigt in die letzten drei Runden gehen, zum Klassenerhalt muss aber noch mindestens ein Mannschaftspunkt  geholt werden. Offen ist auch, ob vielleicht nicht doch drei Mannschaften am Ende der Saison absteigen müssen. Weitere Punkte müssen her! Die Zweite empfing Hattersheim 4 und auch hier gab es bereits vor dem Anpfiff den 0:1 Rückstand für uns. Für den in die Erste aufgerückten Wolfgang rückte Alexander in die Mannschaft, aber für Lutz gab es diesmal keinen Ersatz. Am Ende reichte es aber trotzdem zu einem 3:3, Roger und Alexander hatten ihre Partien gewonnen, Otto und Klaus holten je einen halben Punkt. Angesichts der Personalsorgen ein tolles Ergebnis. Weniger Glück hatte diesmal die Dritte, sie musste mit Armin und Florian auf zwei sehr wichtige Spieler verzichten. Erfreulich hier, die Ersatzleute Gisela (1/2) und Cornelius (1) sorgten immerhin für 1,5 Punkte. Zusammen mit dem Sieg von Sascha reichte das aber nicht, um die Niederlage gegen Hattersheim 5 zu verhindern, am Ende hieß es 2,5:3,5 gegen uns. In den Tabellen gab es für Sulzbach 1 und 2 keine Veränderungen, die Erste steht weiter auf Platz 7, die Zweite auf Platz 6. Für unsere Dritte ging es diesmal zwei Plätze nach hinten, doch von Platz vier geht der Blick natürlich weiterhin nach oben, Platz 2 ist nur einen Punkt entfernt!

Runde 7 und 8
Am 7. Spieltag hieß der Gegner unserer Ersten Rüsselsheim 1. In den vergangenen beiden Jahren konnten wir gegen dieses Team jeweils recht deutlich gewinnen, doch auf einen erneuten Sieg konnte man diesmal nicht wetten. Die Rüsselsheimer reisten als Tabellendritter und in Bestbesetzung an, während wir drei freien Brettern mit Thea nur eine Ersatzspielerin entgegenzusetzen hatten. Also wieder einmal gleich 0:2 hinten. Den Anschlusstreffer erzielte Roland, dessen Gegner mal eben eine Figur ein- und die Uhr gleich darauf abstellte. Es schien besser zu werden, erst recht, als auch Thea einen halben Punkt vermelden konnte. Aber die Hoffnungen wurden sofort wieder zunichte gemacht, als Ralph das Remisangebot seines Gegners abschmetterte und sich gleich darauf auf die Verliererstraße begab. Zwischenstand 1,5:3,5. Schließlich war es Oskar, der uns mit einer souverän geführten Partie wieder heranbrachte. Und nun war wirklich alles möglich. Im wahrsten Sinne des Wortes. Alle Augen waren nun auf Brett 7 gerichtet, an dem sich Dieter und sein Gegner in einem Endspiel mit Springer gegen Läufer sowie einigen Bauern mühten. Die Prognosen der Kiebitze reichten von remis bis Niederlage für Dieter, und tatsächlich gab es diverse Chancen für den Rüsselsheimer, das auch umzusetzen. Allerdings beraubte er sich selbst aller Chancen, indem er den einen oder anderen ungenauen Zug einstreute, am Ende hatte überraschend Dieter die Nase vorn. Ausgleich! Thomas und sein Gegner, deren Partie eigentlich noch lief, die aber gebannt die Geschehnisse auf Dieters Brett verfolgten, setzten sich danach gar nicht mehr an ihr Brett, das Remis war beschlossene Sache. Damit hieß es am Ende 4:4, ein Ergebnis, mit dem wir durchaus leben können. Sulzbach 2 trat bei West 4 an und war klarer Favorit, zumal die Gastgeber nur einen Stammspieler aufbieten konnten. Und am Ende wurde es auch eine recht deutliche Angelegenheit. Außer dem kampflos abgegebenen Punkt an Brett 2 gab es nur Siege. Wolfgang, Roger, Volker, Cornelius und Emanuel sicherten den 5:1-Sieg. Mit sage und schreibe drei Spielern reiste unsere Dritte zu Hofheim 8, dem Aufstiegsfavoriten in Kreisklasse B. Die Gastgeber hatten bis auf das unbesetzte 1. Brett alles an Bord, was zur Stammformation gehörte und so gab es für uns eigentlich kaum Hoffnung auf zählbares. Am Ende war es aber knapper, als man erwarten konnte, Sascha und Alfred gewannen ihre Partien, und am Ende stand eine knappe 2:3 Niederlage für uns auf dem Papier. Nicht auszudenken, was möglich gewesen wäre, wenn wir noch einen oder zwei Spieler mehr dabeigehabt hätten.

Nur eine Woche später ging es in die 8. Runde. Dabei empfing die Erste den starken Aufsteiger aus Groß-Gerau. Es ging um die letzten nötigen Punkte für den Klassenerhalt. Diesmal fehlte Ralph, für ihn war Thea in die Mannschaft gerückt, Brett 1 blieb einer alten Tradition gemäß frei. Also 0:1. Hätte man meinen können. Aber auch die Gäste kamen nicht mit leeren Händen, Oskar und Sascha durften sich an Brett 2 und 3 einen ruhigen Nachmittag gönnen und dafür einen kampflosen Punkt einstreichen. 2:1 für uns. Ohne es genau zu wissen, aber um es etwas spannender zu machen, sei hier zuerst erwähnt, dass Wenzel seine Partie verloren geben musste. Als einziger an diesem Tag. Denn an den anderen Brettern gab es für uns einen regelrechten Punktehagel. Thomas, Roland, Dieter und Thea gewannen ihre Partien und sicherten uns nicht nur einen deutlichen 6:2 Sieg sondern auch wirklich endgültig den Klassenerhalt. Unsere Zweite musste zu Mainspitze Ginheim reisen. Ohne drei Stamm- dafür mit drei Ersatzspielern nahm man den weiten Weg in Angriff. Doch die lange Reise hatte offenbar an den Kräften gezehrt, am Ende gab es eine nicht unbedingt zu erwartende 2,5:3,5 Niederlage. Dass die Ersatzspieler die Mannschaft nicht geschwächt haben, sieht man daran, dass ausgerechnet sie den großen Teil der Punkte holen konnten. Walter und erfreulicherweise auch Alexander gewannen ihre Partien. Ansonsten gab es noch einen halben Punkt von Otto und eine lange Heimreise. Macht nix, in der letzten Runde können die letzten Punkte zuhause geholt werden. Auch auswärts, aber quasi nebenan, bei Bad Sodens Siebter, trat unsere Dritte, an. Mit voller Kapelle angetreten, waren wir natürlich Favorit, und dieser Rolle wurde unser Jugend-Team auch gerecht. Armin, Volker, Sascha, Philipp und unser Edel-Jugendlicher Alfred gewannen ihre Partien und sicherten den ungefährdeten 5:1 Erfolg. In den Tabellen gab es die größten Verschiebungen Bei Sulzbach 1, von Platz 7 gings rauf auf 4, Klasse gehalten. Die Zweite teilt sich mit Hochheim 3 den 6. Platz. Hier ist Vorsicht geboten! Sollte es tatsächlich am Ende der Saison 3 Absteiger geben, liegt der Abstiegsplatz nur noch einen Punkt entfernt. Also, bitte unbedingt gewinnen in der letzten Runde! Weder mit Auf- noch mit Abstieg hat unsere Dritte zu tun. Mit sicherem Abstand nach unten und oben liegt sie nun auf Platz 5. Da kann in der letzten Runde nichts mehr passieren, außer, dass man sich noch um einen oder zwei Plätze verbessert. Super Leistung!

Runde 9
Der letzte Spieltag brachte für unsere Erste ein überraschendes und doch irgendwie zu erwartendes Ergebnis. Ohne Druck des Abstiegskampfes reisten wir nach Steinbach zur dortigen Dritten. Der Gastgeber erwartete uns als Tabellenletzter und sicherer Absteiger sowie in der gewohnt ersatzgeschwächten Aufstellung. Alles andere als ein Sieg für uns schien fast unmöglich. Doch wie schon so oft in den letzten Jahren erwiesen sich die Steinbacher als harte Nuss und wir mussten wie fast immer in den letzten Jahren eine unnötige Niederlage hinnehmen. Alles begann mit der kurzfristigen Absage von Sascha, so dass wir wieder nicht wie geplant voll besetzt antreten konnten. Stattdessen gleich wieder 0:1. Doch Dieter machte uns Hoffnung, als er seinem Gegner zwei Figuren und damit die Partie abnahm, Ausgleich. Zwei Unentschieden von Thea und Wenzel erhöhten das Punktekonto auf beiden Seiten bevor Ralph seine Partie einfach wegwarf und die Steinbacher Führung wieder herstellte. Ein weiteres Remis trug danach Roland bei und dann wurde es noch mal richtig spannend. Oskar und Thomas rangen noch mit ihren Gegnern, Partien, in denen alles möglich war. Am Ende reichte es leider nicht für uns, Oskar musste sich Altmeister Schreyer doch geschlagen geben, und auch der Sieg von Thomas änderte nichts mehr. Die 3,5:4,5 Niederlage war besiegelt. Besser lief es für unsere Zweite. Unglücklich noch in den Abstiegskampf verwickelt, trat man zuhause gegen den direkten Konkurrenten Flörsheim 3 an. Der Sieger dieser Begegnung würde die Klasse sicher halten. Und so überließen wir nichts dem Zufall, alle Stammspieler wurden aufgeboten, nur Lutz fehlte, dafür rückte als Edel-Joker Armin ins Team, was weniger Ersatz als vielmehr Verstärkung darstellte. Und die Rechnung ging auf, am Ende wurde keine Partie verloren, Wolfgang, Klaus, Herbert und Armin punkteten voll, Otto und Roger steuerten halbe Punkte bei und am Ende hieß es 5:1 für uns, Klasse gehalten! Eigentlich um nichts mehr ging es an diesem Spieltag für unsere Dritte, nach unten ging nichts mehr, nach oben auch nicht mehr viel, lediglich ein guter Abschluss einer prima Saison war noch drin. Der Gegner, Bad Soden 6 war durchaus schlagbar und so ging es ohne Kapitän Armin, dafür mit Gisela an die Bretter, wo Volker gleich einen kampflosen Punkt einstrich - die Gäste hatten wohl Armin erwartet. Walter, Florian und Gisela sicherten mit ganzen Punkten den Sieg, zu dem Cornelius auch noch einen halben Punkt beitrug, 4,5:1,5, Abschluss gelungen. In den Tabellen gab es natürlich noch ein paar Veränderungen. Die Erste fiel durch die Niederlage noch auf Platz 6 zurück, Sulzbach 2 sicherte nicht nur den Klassenerhalt, sondern rückte noch auf Platz 5 vor, einen Platz rauf, nämlich auf 4 ging es für unsere Dritte. Am Ende können wir mit den Ergebnissen weitgehend zufrieden sein, in dieser Saison war wieder alles drin. Eine 0:8 Niederlage für unsere Erste, die danach als einziges Team den Gruppensieger schlagen konnte, viel Spannung im Abstiegskampf in Kreisklasse A und eine wieder einmal starke Leistung unseres Jugendteams. Jetzt ist es aber erst einmal vorbei, Zeit, sich in Ruhe auf die nächste Saison vorzubereiten.