Woche 51/52
Aktuelles
"
Einmal gehn wir noch zum Schach, heißa, dann ist Weihnachtstag!" Oder so ähnlich heißt es in einem bekannten Weihnachtslied. Und so ist denn an diesem Freitag das letzte Mal in diesem Jahr das Bürgerhaus geöffnet, so dass wir uns noch einmal so richtig auf den 64 Feldern austoben können. Jugendtraining gibt es diesmal allerdings nicht - es sind ja fast Ferien. Ansonsten ist ein ganz normaler Spielabend. Das nächste Mal wird es Schach in Sulzbach dann im neuen Jahr geben. 
Wir wünschen alle ein frohes Fest, schöne Feiertage und ein gesundes neues Jahr!


Woche 50
Aktuelles
Zwei bittere und sehr deutliche Niederlagen sowie einen Kampflosen Sieg brachte die fünfte Punktspielrunde für die Sulzbacher Teams.

In dieser Woche geht es mit der Vereinsmeisterschaft weiter, Runde 4 ist angesagt. Um 20 Uhr geht es los. Partien mit Beteiligung Jugendlicher beginnen schon um 19 Uhr. Wer verhindert ist, wird gebeten, seinem Gegner rechtzeitig bescheid zu sagen.


Woche 49
Aktuelles
Am vergangenen Freitag gab es das große Finale im Aktivschach. Und in dieser letzten Runde gab es noch einmal Rekordbeteiligung, ganze 14 Spieler traten an. Vorgabe war die Bird-Eröffnung. Am besten vorbereitet war wieder einmal Oskar, der seinen dritten Dreier in diesem Jahr holte. Nur zur Erinnerung: im kompletten Aktivschachturnier 2007 gab es nur drei Dreier zu feiern. Mit zwei Punkten auf dem zweiten Platz landeten gleich fünf Spieler: Dieter, Wenzel, Alfred, Alexander und Thea. Trotz seines Sieges reichte es aber für Oskar nicht zum Gesamtsieg - aufgrund der vielen Pokalspiele in diesem Jahr konnte er nur an 4 Aktivschachrunden teilnehmen - , wie im Vorjahr wurde er Zweiter. Dieter, der schon vor dieser Runde deutlich vorne lag, rettete einen ganzen Punkt Vorsprung ins Ziel und ist somit der neue Aktivschach-Meister! Auf Platz drei landete am Ende Wolfgang. Erfreulich auch das Abschneiden von Alexander, der es als bester Jugendlicher auf immerhin vier Punkte brachte - bei zwei Teilnahmen eine beachtliche Leistung! Auf jeden Fall dem Sieger und den Platzierten herzlichen Glückwunsch! 

Nachzutragen sind noch zwei Ergebnisse aus dem Viererpokal: Zunächst ist da das Ausscheiden der Zweiten in Runde eins zu nennen. Ersatzgeschwächt trat man bei Kreisklasse-B-Vertreter Raunheim 3 an. Die Gastgeber hatten wirklich alles aufgeboten, was an guten Spielern zur Verfügung stand, und so kam es, wie es kommen musste, am Ende gab es eine deftige 0:4-Packung für Lutz, Wolfgang, Emanuel und Walter. Die Raunheimer sind ja für ihre gute Nachwuchsarbeit bekannt, und diesmal bekam das eben unsere Zweite zu spüren. Unsere Erste stand da schon sicher in Runde 2 und bekam es da mit Steinbach 2, einem Team aus der MTS-Klasse zu tun. Trotz einiger Absagen konnte sich unser Team am Ende wieder einmal gegen ein eigentlich höherklassiges Team durchsetzen, wobei die Steinbacher sehr stark ersatzgeschwächt antreten mussten. Und unser Sieg war mit 3,5:0,5 deutlich, Oskar, Sascha und Wenzel gewannen ihre Partien, Thea hatte ein Herz und schenkte ihrem jugendlichen Gegner einen halben Punkt. 

Diese Woche ist wieder richtig vollgepackt. Am Freitag findet das traditionelle Weihnachtsblitzturnier statt. Zunächst gibt es um 19 Uhr die Ausgabe für die Jugendlichen, danach, um 20 Uhr geht es mit dem Erwachsenenturnier weiter. 
Am Samstag ist dann nicht nur Nikolaus, in der Altenwohnanlage Sulzbach (Im Brühl 34) gibt es auch unsere Weihnachtsfeier. Hier findet unter anderem auch die große Siegerehrung statt, bei der alle Sieger und Platzierten des Jahres 2008 ausgezeichnet werden. Beginn ist um 18 Uhr.

Am Sonntag geht es dann noch einmal richtig rund, die fünfte Punktspielrunde steht an. Unsere Erste empfängt diesmal Hofheim 5, die haben in den vergangenen Jahren um den Aufstieg mitgekämpft und uns regelmäßig geschlagen. In diesem Jahr sind sie allerdings schlecht aus den Startlöchern gekommen. Gleichzeitig haben wir in diesem Jahr zuhause einen Lauf, bisher gab es nur Siege. Vielleicht gelingt uns ja auch am Sonntag wieder einer. Für unsere Zweite geht die Reise zu Hochheim 3, einer Mannschaft, die in der Kreisklasse A zu den krassen Außenseitern gehört. Wenn alles klappt, sollte es für uns wieder einen Sieg geben. Einen ruhigen zweiten Advent können die Spieler unserer Dritten verleben. Eigentlich hätte die Reise zu Steinbach 5 auf dem Programm gestanden, die Mannschaft wurde aber zurückgezogen und alle ihre Spiele mit 0:6 gewertet. Ein kampfloser Sieg diesmal also für uns. Allen, die spielen, viel Erfolg!


Wochen 45-48
Aktuelles
Viel ist passiert in den letzten Wochen. Da gab es zunächst die 4. Punktspielrunde, bei der für die Sulzbacher Teams zwei Siege und eine Niederlage zu verzeichnen waren.
Darüber hinaus sind Entscheidungen in zwei Sulzbacher Turnieren gefallen. Beim Jugendblitz gab es am Ende einen etwas überraschenden Sieger. Nicht die Favoriten Sascha, Volker oder Florian sind in der Tabelle ganz oben zu finden, nein, der glückliche Gewinner ist Alexander. Volker und Philipp erreichten die Plätze zwei und drei. Entschieden ist auch das GB-Blitz-Turnier bei den Erwachsenen. Vor der letzten Runde war es hier sehr spannend, Oskar und Ralph führten das Feld an, voneinander nur durch einen halben Punkt, dafür von den Verfolgern um Welten getrennt. Leider kam es dann nicht zum erwarteten Showdown, weil Titelverteidiger Ralph leider verhindert war. Und so setzte sich in der letzten Runde erwartungsgemäß Oskar durch, der damit auch der neue GB-Blitz-Meister ist. Für Ralph bleibt immerhin noch der zweite Platz. Richtig spannend war dann auch der Kampf um Platz drei, hier konnte sich am Ende Wenzel durchsetzen. Allen Siegern und Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Auch in dieser Woche gibt es wieder ein Finale, diesmal im Aktivschach. Hier hat sich Dieter einen 1,5-Punkte-Vorsprung erkämpft, den er sicher verteidigen will. Doch auch der Zweite, Wolfgang, hat durchaus noch alle Chancen auf den Gesamtsieg. Schlechter sieht es dagegen für die beiden Favoriten aus. Oskar als Dritter kann zwar auch noch hoffen, doch die zwei Punkte Rückstand sind schon richtig viel Holz. Und Titelverteidiger Ralph ist jetzt schon aus dem Rennen. Die Eröffnung für diese letzte Runde hat es auch noch einmal in sich, Bird ist das Thema, und für alle, die sich schon mal vorbereiten wollen, hier die Zugfolge: 1.f4 d5 2.Sf3 c5 3.b3 Sc6 4.Lb2 Sf6 5.e3 e6. So. Das hatten wir doch alle schon mal auf dem Brett, oder? Auf jeden Fall allen viel Spaß und viel Erfolg! Um 20 Uhr geht's los.
Für die Jugendlichen gibt es um 19 Uhr die Gelegenheit, beim Eröffnungstraining den einen oder anderen Kniff kennen zu lernen.


Woche 44
Aktuelles
Es geht weiter, am Sonntag gibt es die vierte Punktspielrunde. Dabei tritt unsere Erste bei Eschborn 2 an. Die haben einen richtig guten Saisonstart hingelegt und stehen in der Tabelle auf dem zweiten Platz. Und das nicht unerwartet, sie sind recht stark besetzt und haben mit FM Schmitzer noch einen echten Titelträger auf der Ersatzbank. Da wird es schwer für uns, zu punkten. Doch am vergangenen Spieltag haben wir gezeigt, dass wir uns nicht verstecken müssen. Deshalb sollte auch diesmal ein Punktgewinn für uns drin sein - wenn alle da sind und mit ein bisschen Glück. Unsere Zweite empfängt mit Groß Gerau 2 einen Aufsteiger. Das klingt nach einer leichten Aufgabe, doch die Gäste sind bisher noch ungeschlagen und stehen in der Tabelle ganz weit vorn. Es gibt sicher sogar Leute, die ihnen den Durchmarsch in die Bezirksklasse C zutrauen. Aber wir sollten nicht ängstlich an die Sache herangehen, ein Sieg ist für unsere Zweite immer drin. Die scheinbar leichteste Aufgabe haben die Jungs unserer Dritten vor sich. Kelsterbach 3 ist zu Gast. Schaut man sich die Tabelle und die DWZs an, sind wir klarer Favorit, doch ein wenig Vorsicht kann nicht schaden. Auf jeden Fall allen viel Erfolg.

Am Freitag findet wieder einmal Jugendtraining statt, pünktlich um 19 Uhr geht's los. Danach ist wieder ein ganz normaler Spielabend.


Woche 43
Aktuelles
Am vergangenen Freitag reiste unsere Erste nach Bad Soden zum Viererpokal. Nachdem man am Sonntag zuvor schon in der Liga Bad Sodens Erste überraschend geschlagen hatte, sah man sich diesmal der Neunten gegenüber. Die Jungs spielen in Kreisklasse C und stehen dort gar nicht so schlecht da. Trotzdem war es wenig überraschend, dass es am Ende deutlich 4:0 für uns stand. Die Routine von Oskar, Sascha, Thomas und Ralph hatte sich durchgesetzt. 
In dieser Woche kann auch unsere Zweite nachlegen, auch sie spielt diesmal auswärts und trifft mit Raunheim 3 auf ein Team der Kreisklasse B. Natürlich sind wir der Favorit, doch Achtung, die Gastgeber sind ein durchaus ernstzunehmender Gegner!

Am Freitag startet die dritte Runde der Vereinsmeisterschaft. Hier kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden an eins und zwei gesetzten Spieler, Oskar und Sascha. Weiterhin freuen wir uns, dass ab dieser Runde auch Thea wieder mit von der Partie ist. Wünschen wir ihr viel Erfolg! Wie immer beginnen die Partien um 20 Uhr, Spiele mit Beteiligung Jugendlicher starten schon um 19 Uhr. Wer verhindert ist, wird gebeten, sich mit seinem Gegner in Verbindung zu setzen. 
Jetzt aber allen viel Spaß!


Woche 42
Aktuelles
Es war wieder einmal Punktspielsonntag, der dritte in dieser Saison. Dabei gab es neben einem Überraschungserfolg unserer Ersten noch ein Unentschieden und eine Niederlage.

Aktivschach
Es ist zwar nun schon etwas länger her, aber die Ergebnisse der 6. Aktivschachrunde sollen nicht vernachlässigt werden. Gewinner der Runde war ohne Zweifel Dieter, der seinen zweiten Dreier in diesem Jahr holte. Mit je zwei Punkten folgten Wolfgang, Alfred und Roger. In der Tabelle ist damit nun wohl auch eine Vorentscheidung gefallen. Dieter hat sich mit seinem Sieg an die Spitze gesetzt und ist damit eigentlich fast schon durch. Wolfgang folgt nun mit einem respektablen Rückstand von 1,5 Punkten. Die beiden eigentlichen Favoriten verpassten diese Runde und finden sich nun in der Tabelle auf den Plätzen drei und vier wieder. Dabei hat Oskar bei einem Rückstand von 2 Punkten auf Dieter noch eine kleine Chance auf den Gesamtsieg, Ralph wird seinen Titel sehr wahrscheinlich nicht mehr verteidigen können, sein Rückstand auf Platz 1 beträgt schon 2,5 Punkte. Erfreulich: Mit Cornelius stellte sich auch wieder ein Jugendlicher dem Turnier,.

In dieser Woche gibt es endlich wieder Jugendtraining, pünktlich um 19 Uhr geht es los. Danach ist wieder ganz normaler Spielabend. Allerdings nicht für unsere Erste, die tritt im Viererpokal bei Bad Soden 9 an. Nachdem im letzten Punktspiel die Bad Sodener Erste geschlagen wurde, sollte der Vertreter aus der Kreisklasse C keine allzu große Hürde sein. Achtung: Da es sich um ein Team von Jugendlichen handelt, geht es schon um 19 Uhr los!


Woche 41
Aktuelles
Es sind immer noch Ferien, und so findet am Freitag kein Jugendtraining statt. Auch bei den Erwachsenen steht nix außergewöhnliches an, es ist ein ganz normaler Spielabend. Anders sieht es dann am Sonntag aus, Mannschaftskämpfe stehen auf dem Programm. Wiedergutmachung heißt es dabei vor allem für die Erste. Die 0:8-Pleite am letzten Spieltag war schon bitter. Dabei dürfte es auch diesmal nicht leicht werden, mit Bad Soden 1 empfangen wir den Absteiger aus der MTS-Klasse und aktuellen Tabellenführer. Doch mit etwas Glück und einer voll besetzten Mannschaft könnten durchaus eine Überraschung drin sein. Nicht viel einfacher dürften die Aufgaben unserer beiden anderen Mannschaften werden. Die Zweite und die Dritte reisen gemeinsam nach Kelkheim. Dort bekommt es auch unsere Zweite mit dem Tabellenführer der Kreisklasse A zu tun: Kelkheim 3. Der Gegner unserer Dritten, Kelkheim 4 wäre in Kreisklasse B wohl auch Erster, wenn da nicht am letzten Spieltag eine Niederlage gewesen wäre. Es ist trotzdem ein starker Gegner für uns. Doch anders als der Gegner der Ersten sind Kelkheim 3 und 4 annähernd gleich stark besetzt wie Sulzbach 2 und 3 und durchaus schlagbar. Hoffen wir, dass es nach diesem Spieltag wieder einmal für alle Grund zum Jubeln gibt!


Woche 39/40
Aktuelles
Zwei Niederlagen und einen Sieg gab es für die Sulzbacher Teams in den Mannschaftskämpfen. Der zweite Spieltag wurde am 28.9.08 ausgetragen. Besonders bitter war der Tag für die Erste, ihre Niederlage hatte in ihrer Höhe schon etwas historisches.

Am 26.9. stand in Sulzbach Aktivschach auf dem Plan. Leider liegen davon bisher keine Ergebnisse vor. Wer war dabei und wer kann Auskunft geben, wie das Turnier verlaufen ist?

In dieser Woche findet kein Jugendtraining statt (Ferien), dafür ist ein Schmankerl der besonderen Art angesetzt: Turniersimultan. Für alle, denen das nix sagt, hier eine kurze Erklärung. Es spielt jeder gegen jeden. Gleichzeitig! Das gibt immer eine Mordsgaudi, und auch der sportliche Aspekt des Schachs wird deutlich. Für alle, die sich das nicht entgehen lassen wollen: um 20 Uhr gehts los.


Woche 38
Mannschaftskämpfe
Saisonauftakt für die unsere Teams. Und wie. Mit drei Siegen gab es die volle Punktausbeute für Sulzbach!

Aktuelles
Am vergangenen Freitag ging es mit Rekordbeteiligung - ganze 11 Spieler traten an - in die sechste Runde des GB-Blitzturniers. Sieger des Abends wurde Oskar mit 4,5 Punkten, gefolgt von Sascha, der es auf 3,5 Punkte brachte. Dahinter drängten sich drei Spieler mit je drei Punkten, bei denen Dieter dank der besten Feinwertung vorn lag. In der Gesamtwertung steht nun wieder Oskar ganz vorne, allerdings beträgt sein Vorsprung auf Titelverteidiger Ralph, der diesmal nicht dabei war, nur einen halben Punkt. So kommt es in der letzten Runde zu einem Showdown zwischen den beiden, die in diesem Jahr jeweils drei GB-Turniere gewannen. Auf Platz drei liegt nun Wenzel, der in den Kampf um Platz eins nur noch indirekt eingreifen kann, sein Rückstand beträgt schon respektable 15 Punkte!

Vereinsmeisterschaft
Diese Woche steht die zweite Runde der Vereinsmeisterschaft an. In der ersten Runde gab es ja schon die ersten Überraschungen. Zunächst war da das Remis von Sascha Löbner gegen Ralph, das sicher niemand erwartet hatte. Die zweite Überraschung war allerdings, dass tatsächlich alle Partien vor der Auslosung der zweiten Runde gespielt waren. Dickes Lob an alle. Hier noch ein paar Hinweise für Runde zwei: Oskar und Armin sind am Freitag nicht anwesend. Wer darüber hinaus noch verhindert ist, sollte sich frühzeitig mit seinem Gegner in Verbindung setzen. Beginn ist wie immer um 20 Uhr, Partien mit Beteiligung Jugendlicher starten schon um 19 Uhr. Allen Beteiligten viel Spaß und viel Erfolg.


Woche 37
Aktuelles
Endlich geht es los, unsere drei Mannschaften starten in die neue Punktspielsaison. Für Sulzbach 1 heißt das Ziel in der Bezirksklasse A wie immer Klassenerhalt. Am Sonntag empfangen wir ein Team, das von der Aufstellung her ein direkter Konkurrent auf dem Weg dahin sein sollte, das aber mit vielen jungen und hungrigen Spielern bestückt sicher weiter nach oben will: Flörsheim 2. Flörsheim 2? Da war doch noch was. Die letzten beiden Spiele gegen dieses Team haben wir jeweils gehörig in den Sand gesetzt. Hoffen wir, dass es diesmal besser wird. Die Zeichen stehen ganz gut, diesmal spielen wir zuhause - und Sulzbach ist für Flörsheimer kein gutes Pflaster, wie wir unter anderem in den letzten beiden Pokaljahren sehen konnten. Außerdem gelingt es uns diesmal hoffentlich, endlich mal alle Spieler an Bord zu haben. Das war bei beiden Niederlagen in Flörsheim nicht der Fall.  Eine deutlich leichtere Aufgabe hat unsere Zweite zu bewältigen. Sie tritt bei Bad Soden 5 an und ist klarer Favorit. Als Nummer drei in der Kreisklasse A trifft man auf die Nummer 10, die junge Sodener Mannschaft ist klarer Abstiegskandidat. Doch Vorsicht, die kleinen Teams sollten wir nicht unterschätzen. Unsere Dritte hat in der vergangenen Saison viel Freude bereitet, bis zum Schluss war man im Rennen um einen Aufstiegsplatz, ein unglücklicher Punktverlust in der letzten Runde verhinderte die Überraschung. Das könnte in dieser Saison anders werden. An Nummer drei gesetzt (wobei Armins DWZ den Schnitt geringfügig verfälscht) gehört man sicher zu den Aufstiegskandidaten. Richtungsweisend könnte gleich das erste Spiel sein, denn da trifft unser junges Team auf Raunheim 3, und die sind in der Kreisklasse B der Topfavorit. Gibt es hier für uns die ersten Punkte, ist danach alles möglich. Hoffen wir das Beste!

Bevor es am Sonntag richtig zur Sache geht, stehen am Freitag zwei andere Turniere an. Zunächst beginnt um 19 Uhr die 6. Runde des Jugendblitzturniers, danach, um 20 Uhr steigt eine weitere Rund im GB-Blitz. Allen Beteiligten viel Spaß!


Woche 36
Aktuelles
Auch in dieser Woche steht wieder Jugendtraining auf dem Programm. Wie immer geht es um 19 Uhr los. Danach ist wieder ganz normaler Spielabend. 


Woche 35
Aktuelles
Letzte Woche startete die Vereinsmeisterschaft. Und prompt gab es auch schon die erste faustdicke Überraschung. Nicht schlecht staunte Ralph, als er sich in seiner Partie gegen Sascha Löbner plötzlich mit einer Figur weniger und hoffnungslos auf der Verliererstraße wiederfand. Klasse gespielt von Sascha. Eine weitere Überraschung war allerdings, dass er Ralph gestattete, sich irgendwie rauszumogeln und ins Remis zu retten. Trotzdem eine superstarke Leistung unseres Jugendlichen, herzlichen Glückwunsch. 

In dieser Woche findet um 19 Uhr Jugendtraining statt, danach geht es ohne besondere Termine weiter mit einem normalen Spielabend.


Woche 34
Aktuelles
Am vergangenen Freitag gab es wieder Turnierluft zu schnuppern, und zwar nicht zu knapp. Der Schach-Abend begann mit dem fünften Jugendblitz-Turnier des Jahres. Nachdem ja die vierte Runde irgendwie ins Wasser gefallen war (trotz strahlenden Sonnenscheins - wir berichteten), traten diesmal immerhin ganze sechs Spieler an. Sieger des Abends wurden Cornelius und Christoph mit je zwei Punkten aus drei Partien. Beide verbesserten sich dadurch auch in der Tabelle, Christoph kletterte von 10 auf 8, Cornelius sprang vom 6. auf den 3. Platz. Tolle Leistung. Volker, bei dem an diesem Abend nicht viel klappte, bleibt trotzdem weiter mit großem Vorsprung vorn, vor Alexander, der diesmal nicht mitspielte, weil er sich für den Abend größeres vorgenommen hatte. Als einziger Jugendlicher hatte er den Mut, beim GB-Blitz der Erwachsenen mitzuspielen, das im Anschluss an das Jugendblitz gespielt wurde. Auch hier stand die fünfte Runde an, sie wurde von immerhin neun Spielern in Angriff genommen. Die zehn Punkte für den Tagessieg räumte zum dritten Mal in diesem Jahr Titelverteidiger Ralph ab. Zweiter wurde Wenzel, der für viele überraschend Oskar einen ganzen Punkt abknöpfen konnte und ihn damit auf Platz drei verweisen konnte. Und Alexander? Sein Mut wurde mit einem Punkt belohnt, damit ist er auch beim GB-Blitz bester Jugendlicher. In der Tabelle übernahm Ralph wieder die Führung, zwei Punkte vor Oskar. Wenzel rückte auf Platz drei vor, dank seiner guten Leistung und Ergebnisstreicherei ist der Rückstand auf das Führungsduo nicht mehr ganz so groß, wie vor diesem Spieltag.

Vereinsmeisterschaft
Auch diese Woche geht es straff weiter, Zeit zum Luftholen bleibt kaum, denn es startet die Vereinsmeisterschaft 2008/2009. Die letzten beiden Jahre war sie sichere Beute von Oskar, der diesmal nicht nur den Hattrick sondern seinen insgesamt zehnten Titel anstrebt. Die Frage ist nun, ob die anderen einem erneuten Durchmarsch tatenlos zusehen, oder ob sich ihm irgendwer in den Weg werfen kann. Mit Spannung bleibt auch abzuwarten, wie sich die Jugendlichen schlagen werden, immerhin haben sie inzwischen eine beträchtliche Spielstärke erlangt - es fehlt halt nur manchmal der Mut. Also, am Freitag um 20 Uhr geht es los. Spiele mit Beteiligung Jugendlicher starten schon um 19 Uhr. Wer verhindert ist, sollte sich bitte rechtzeitig bei seinem Gegner melden. Die Nummern aller Spieler stehen in der Telefonliste.


Woche 33
Aktuelles
Letzten Freitag fand die fünfte Runde im Aktivschach statt - wieder mit Rekordbeteiligung, ganze 12 Spieler traten an. Trotz der großen Anzahl an Spielern gab es aber wieder einmal eine One-Man-Show von Oskar, der wieder alles gewann und sich zum zweiten Mal in diesem Jahr einen Dreier sicherte. Ralph folgte mit 2,5 Punkten vor drei Spielern, die 2 Punkte holten. Bemerkenswert an diesem Abend war die jeweils erste Teilnahme von Helga Knauthe und Alexander Schall. Während Helga trotz starken Spiels und vorbildlichen Kampfes mehrmals jeweils knapp an den ersten Punkten vorbeischrammte, machte Alexander Nägel mit Köpfen und gehörte am Ende zu den Spielern, die mit zwei Punkten den dritten Platz belegten. Starke Leistung. Lediglich Ralph war diesmal noch eine Nummer zu groß für ihn, aber wir sprechen uns im nächsten Jahr wieder. Dass Alexander in der Tabelle damit der beste Jugendliche ist, versteht sich von selbst. Oskar hat sich durch die tolle Leistung im Gesamtklassement wieder dorthin gespielt, wo er erwartet wird, ganz nach oben. Auf Platz zwei, mit einem halben Punkt Rückstand, folgt Ralph, Dieter liegt nun auf Platz drei. Die bisher führenden Wolfgang und Wenzel sind auf Platz vier zurückgefallen, was sicher nicht an der Leistung vom Freitag liegt, sondern vielmehr am jeweils zweiten Streichergebnis.

In dieser Woche geht es gleich heftig weiter. Um 19 Uhr steht das fünfte Jugendblitz-Turnier an. Die vierte Runde musste ja leider mangels Beteiligung (wahrscheinlich aufgrund der Fußball-EM) abgesagt werden, hoffen wir diesmal auf eine regere Teilnahme. Danach, um 20 Uhr heißt es zum fünften Mal in diesem Jahr GB-Blitz. Hier liefern sich Oskar und Ralph ein Kopf-an-Kopf-Rennen, getrennt durch nur einen halben Brettpunkt liegen sie weit vor der Konkurrenz in Führung. Doch die vierzehn Punkte Vorsprung sind drei Runden vor Schluss nix, da kann sich noch viel tun. Auf jeden Fall allen Beteiligten viel Spaß!


Woche 32
Endlich, werden die einen sagen, schade die anderen. Hilft nix, die Sommerferien sind nun vorbei. Und auch in Sulzbach beim Schach wird wieder richtig reingehauen. Gleich am Freitag um 19 Uhr startet ein neues Jugend-Eröffnungstraining. Eine Stunde später beginnt die fünfte Runde des diesjährigen Aktivschachturniers. Thema diesmal: ein Klassiker. Damengambit ist angesagt. Doch kennt auch jeder die Botwinnik-Variante? Für alle, die schon mal einen Blick riskieren wollen, hier die Zugfolge: 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Lg5 h6 5.Lxf6 Dxf6 6.Sc3 c6. Am Ende sieht das ganze so aus:

Allen Teilnehmern viel Spaß damit!


Woche 28
Die Sommerferien sind im vollen Gange, Zeit genug, um auf die letzten Entscheidungen der Saison 2007/2008 zurückzublicken. Da wäre zunächst ein weiterer souveräner Sieg von Oskar in der Vereinsmeisterschaft zu nennen. So richtig spannend war es nicht, zu groß war sein Vorsprung am Ende. Mit 6,5 Punkten sicherte er sich den Vereinsmeister-Pokal zum neunten Mal. Ein Rekord für die Ewigkeit. In der kommenden Saison könnte es also ein Jubiläum geben. Die Verfolger hatten am Ende 1,5 Punkte Rückstand, dafür liefen gleich vier Spieler gemeinsam durchs Ziel. Otto, Sascha Henninger, Armin und Ralph teilten sich Platz zwei. Mit dem Gesamtsieg sicherte sich Oskar auch die Seniorenwertung, Otto, der im gesamten Turnier ungeschlagen blieb, holte auch hier Silber. Und die ganz jungen Leute? Die besten Jugendlichen, Volker und Sascha Löbner landeten in der Gesamtwertung auf den Plätzen 11 und 12 - eine respektable Leistung. Doch gerade bei Volker wäre sicher noch mehr drin gewesen, leider kam seine Schlussrundenpartie gegen Roger nicht zustande, so dass er eine mögliche noch bessere Platzierung vergab. Insgesamt war die Spielmoral in der letzten Runde eher niedrig, ganze 4 Partien wurden nicht gespielt. Das sollte im nächsten Jahr wieder besser werden.

Die letzte Entscheidung der Saison fiel am Freitag vor den Ferien. Während bei der Fussball-EM Kroatien und die Türkei um den Einzug ins Halbfinale kämpften, verirrten sich ganze 5 Spieler ins Bürgerhaus nach Sulzbach zum Saisonabschlussblitz. Wegen der geringen Teilnehmerzahl und damit es sich überhaupt lohnte, wurde doppelrundig gespielt. Am Ende hatte Ralph die Nase vorn, er gewann in der Hinrunde alle Partien und verteidigte in der Rückrunde mit viel Glück seinen Vorsprung. Oskar und Armin wurden Zweite. Im EM-Viertelfinale zwischen Kroatien und der Türkei nahm man Rücksicht auf die tapferen Spieler in Sulzbach, es passierte fast nichts in diesem Spiel, erst am Ende der Nachspielzeit - als alle Sulzbacher wieder zuhause waren und zuschauen konnten, ging es so richtig los. Vielen Dank an beide Teams. Und herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern in Sulzbach!


Woche 25
Aktuell

Die Sommerferien stehen vor der Tür, aber am Freitag darf noch mal so richtig Schach gespielt werden. Um 19 Uhr startet die vierte Runde im Jugendblitz, danach, nämlich um 20 Uhr geht es weiter mit dem traditionellen Saisonabschlussblitz. Und da hoffen wir wieder auf eine rege Beteiligung. Die Ausrede, unbedingt die Fußball-EM verfolgen zu müssen, zählt nicht, Deutschland hat ja in der Vorrunde vorausschauend gegen Kroatien verloren und spielt nun schon am Donnerstag. Wir sehen uns also am Freitag beim Schach!


Woche 24
Aktuell

Am vergangenen Freitag gab es die vierte Aktivschach-Runde dieses Jahres, ganze zehn Spieler traten an. Sieger des Abends wurde Ralph mit drei Punkten, vor Wenzel, Wolfgang und Dieter, die je zwei Punkte erkämpften. In der Gesamtwertung liegen nun Wenzel und Wolfgang punktgleich an der Spitze, wobei nur das erste Streichergebnis Wolfgang die alleinige Führung kostete. Einen halben Punkt dahinter befindet sich Dieter in Lauerstellung.

In dieser Woche steht wieder einmal etwas besonderes auf dem Programm. Angesichts der hochsommerlichen Temperaturen ist es natürlich niemandem zumuten, ernsthaft Schach zu spielen, deshalb gibt es diesmal eine etwas leichtere Variante des Spiels: Räuberschach. Hierbei geht es unter anderem darum, am Ende keine Figuren mehr auf dem Brett zu haben. Das heißt, alle können nach Herzenslust das tun, was sie sonst auch tun: Figuren einstellen. Und wer das am besten drauf hat, gewinnt. Oder so ähnlich. Beginn ist für Jugendliche um 19 Uhr, die Erwachsenen starten um 20 Uhr. Auf jeden Fall viel Spaß. 


Woche 23
Aktuell

In dieser Woche, und zwar am Freitag um 19 Uhr gibt es für die Jugendlichen wieder Eröffnungstraining. Aus aktuellem Anlass, denn direkt danach um 20 Uhr startet die vierte Runde im Aktivschach. Kenner der Szene wissen natürlich, dass es da wieder eine Eröffnungsvorgabe gibt. Und die heißt diesmal Nimzoindisch. Hier schon mal die Zugfolge: 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Dc2 0-0 5.a3 Lxc3+ 6.Dxc3 b6. Sieht am Ende so aus:
 
Allen Beteiligten viel Spaß!


Woche 22
Viererpokal

Es hätte so schön sein können. Was hatten wir uns nicht alles ausgemalt. Einzug ins Finale, Qualifikation für den Hessenpokal, eine rauschende Party. Aber daraus wurde am Ende nichts. Gegen den MTS-Ligisten Griesheim gab es im Halbfinale des Viererpokals zwar ein ehrenvolles 2:2, aber diesmal hatten wir eben kein Glück mit den Berlinern. Zwar konnte Thomas nach zwei Unentschieden von Oskar und Sascha seine Partie gewinnen und uns damit in Führung bringen, aber Ralph musste sich am Ende geschlagen geben. Und leider war er diesmal an Brett 3 und vor Thomas aufgestellt und deshalb wog seine Niederlage zu schwer. Ein kleiner Trost für uns: Griesheim war die erste Mannschaft, die uns richtig ernst genommen hatte, man trat in Bestbesetzung an, diesmal waren wir wirklich der Außenseiter. Aber wir können stolz sein, als einziger Bezirksligist haben wir es bis ins Halbfinale geschafft, für alle anderen war spätestens im Achtelfinale Schluss. Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch den Griesheimern und viel Erfolg im Finale! Übrigens: Scheinbar hatten die Griesheimer unseren Sieg erwartet, für unsere Party hatten sie sogar schon Bier mitgebracht. Am Ende wurde aus der Sulzbacher Feier aber nix und so haben sie es wieder mitgenommen.

Aktuell
Während man im Pokal Schach auf hohem Niveau spielte, wurden im Nachbarraum Bauern vermöbelt. Auf dem Terminplan stand nämlich Bauernkloppe. Ohne Figuren, nur mit Bauern und König gingen die Spieler aufeinander los, und konnten zeigen, wie gut sie in der Schachschule aufgepasst hatten. Ob es daran lag, dass er mit Figuren sowieso nicht so gut umgehen kann, oder daran, dass das Jugendtraining bei ihm noch nicht so lange her ist und er sich noch gut daran erinnern kann - egal, am Ende hatte Lutz die Nase vorn. Er gewann mit einem ganzen Punkt Vorsprung vor Wolfgang und Dieter. Zum ersten Mal überhaupt gab es auch eine Jugendausgabe, hier gewann Alexander vor Philipp, Canny und Oliver.

In dieser Woche findet wieder einmal Jugendtraining statt, 19 Uhr geht es los. Ansonsten wird es wieder ein normaler Spielabend, genug Gelegenheit, an noch ausstehenden VM-Partien zu arbeiten.


Woche 21
Aktuell

Am Freitag gibt es wieder einmal Bauernkloppe. Sowohl für Jugendliche als auch für die Erwachsenen wird es ein Turnier geben. Allerdings nicht für die Spieler der Ersten, denn die müssen im Raum nebenan das Viererpokal-Halbfinale bestreiten. Zu Gast ist die Mannschaft aus Griesheim, die wir noch aus der vorletzten Saison kennen, als wir ihren Durchmarsch von der Bezirksklasse B in die MTS-Klasse bewundern durften und dabei auch unser Fett wegbekamen. Und so sind wir auch diesmal wieder der Außenseiter, aber wir sind in diesem Wettbewerb nicht so weit gekommen, um uns jetzt kampflos rausschießen zu lassen. Hoffen wir also auf einen spannenden Kampf. Achtung: Beginn ist diesmal ausnahmsweise schon um 19 Uhr 30 (halb acht)!


Woche 20
Aktuell

Die kommende Saison wirft ihren Schatten voraus. Am Freitag findet daher die Spielerversammlung statt. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Um 20 Uhr geht's los. Vorher, genauer gesagt um 19 Uhr findet wieder Jugendtraining statt. Hat ja irgendwo auch etwas mit der neuen Saison zu tun, oder?


Woche 19
Aktuell

Zwei Könige auf jeder Seite? Nur ein Turm von jeder Farbe? Beim Schach??? Tatsächlich, am vergangenen Freitag gab es so etwas in Sulzbach zu sehen. Man nennt es Arkturschach, und nach einer kleinen Pause von sechs Jahren wurde diese Schach-Variation wieder einmal hervorgeholt. Und alle Teilnehmer (auch wenn es nur wenige waren) hatten ihren Spaß dabei. Zum ersten Mal gab es auch ein Turnier für die Jugendlichen. Einen Sieger hatte diese Premiere nicht, nein gleich zwei Spieler, nämlich Florian und Sascha teilten sich den ersten Platz. Für die Erwachsenen war es schon die dritte Auflage, und diesmal gab es eine Überraschung. Keiner der Favoriten stand am Ende ganz oben, sondern Alfred, mit dem sicher nur wenige gerechnet hatten, gewann das Turnier. Und im Gegensatz zu den Arkturschach-Turnieren der Vergangenheit gibt es diesmal neben Tabellen auch Fotos

In dieser Woche steht nun die letzte Runde der Vereinsmeisterschaft 07/08 an. Oskar hat in der vergangenen Runde einen kleinen Fleck auf seine weiße Weste bekommen, als er gegen Ralph einen halben Punkt abgeben musste. Das hilft den anderen allerdings wenig, denn sein Vorsprung ist immer noch groß genug, so dass er den Titel eigentlich schon in der Tasche hat. Das schlimmste, was ihm jetzt noch passieren könnte, wäre, dass er den Titel am Ende teilen müsste. Doch dazu müsste er etwas tun, was er in der Vereinsmeisterschaft eher selten zu tun pflegt: verlieren. Dann würde Wolfgang (der gegen Oskar gewinnen würde) noch mit ihm gleichziehen. In diesem Fall würde ihn auch der Sieger des Verfolgerduells zwischen Armin und Ralph noch einholen, doch vom ersten Platz verdrängen kann ihn keiner mehr. Also von dieser Seite schon mal: Herzlichen Glückwunsch, Oskar!


Woche 18
Aktuell

Und es geht weiter. Letzten Freitag trat unsere Erste im Viererpokal gegen West 1 an und war gegen den Hessenligisten krasser Außenseiter. An ein Weiterkommen war nicht zu denken. Die Gäste hatten zwar große Aufstellungssorgen, aus der eigentlich vorgesehenen ersten Mannschaft war gar kein Spieler dabei, doch die angetretenen Spieler, die zum großen Teil in der MTS-Klasse spielen, waren immer noch stark genug, uns deutlich aus dem Wettbewerb zu kegeln. Doch es kam anders. Statt kurz und schmerzlos rauszufliegen, boten wir den Gästen eine Kampf, der an Spannung kaum noch zu überbieten war. Nach dem Remis von Ralph passierte erst einmal lange nichts, doch schließlich war es wieder einmal Oskar, der eine Riesenpartie spielte und uns nach einem Einsteller seines Gegners in Führung brachte. Jetzt fehlte uns nur noch ein halber Punkt und der war in den beiden noch laufenden Partien durchaus möglich. Zwar hatte Thomas zu diesem Zeitpunkt zwei Bauern weniger, doch Wenzel stand recht sicher und das Remis war greifbar. Sein Gegner sah das ähnlich, stimmte aber der Punkteteilung nicht zu, sondern spielte weiter. In der Folge spielte Wenzel allerdings etwas ungenau und verlor seine Partie. Jetzt hing es an Thomas, der trotz Minusbauern munter weiterspielte. Sein Gegner fand kein Mittel gegen ihn, sämtliche Angriffsversuche wurden von Thomas abgewehrt. Es war schließlich halb eins,  beide hatten nur noch wenige Minuten auf der Uhr, als man sich schließlich auf ein Remis einigte. Und das bedeutete, dass wir statt der zu erwartenden Niederlage durch ein 2:2 und dank Berliner Wertung ins Halbfinale des Viererpokals einzogen und wieder ein höherklassiges Team aus dem Wettbewerb befördert haben.

Aktivschach
Angesichts des Pokaldramas ging die dritte Runde im Aktivschach etwas unter. Doch auch die war bemerkenswert. Trotz des Fehlens von vier Spielern der Ersten traten immer noch neun Spieler an. Besonders erwähnenswert war, dass sich mit Philipp Geisenberger zum ersten Mal in diesem Jahr ein Jugendlicher stellte. Sieger des Abends wurde Dieter, der einen Dreier holte, vor vier Spielern mit je 2 Punkten. Auch Philipp ging nicht lehr aus, er erkämpfte immerhin einen Punkt. In der Gesamtwertung setzte sich Wolfgang an die Spitze, Oskar, der diesmal nicht dabei sein konnte, bleibt aber immer noch Zweiter vor Wenzel und Roger.

In dieser Woche steht kein Jugendtraining auf dem Plan, alle Jugendlichen sind trotzdem herzlich eingeladen, denn es wird etwas außergewöhnliches gespielt: Arkturschach. Für alle, die das noch nie gehört haben oder sich nicht mehr an die letzte Ausgabe (2002) erinnern können: gespielt wird mit zwei Königen, dafür mit nur einem Turm, die Aufstellung der Figuren erfolgt nach Fischer-Schach-Regel, das heißt, sie wird ausgelost. Alles weitere wird Thomas am Freitag noch einmal erzählen. Start ist wie immer um 20 Uhr. Viel Spaß!


Woche 17
Aktuell

Teilnehmerrekord beim Günter-Becker-Blitz! Ja richtig, am vergangenen Freitag traten nicht nur die zuletzt üblichen acht Spieler an, nein, die 4. Runde wurde von sage und schreibe neun Spielern in Angriff genommen. Und das gab es in diesem Jahr noch nicht. Es geht also aufwärts. Der Rest ist schnell erzählt, zum ersten Mal in diesem Jahr wurde nach Schweizer System gespielt. Nicht zum ersten Mal, aber immer wieder eindrucksvoll setzte sich diesmal wieder Oskar durch, der wirklich alles vom Brett fegte, was es gewagt hatte, ihm gegenüber Platz zu nehmen. 5 Punkte, eine saubere Leistung. Im ehrfürchtigen Abstand von 1,5 Punkten (bei 5 Partien!) folgte Ralph, der Sascha nur durch die Feinwertung auf Platz 3 verwies. In der Tabelle steht nach seinem Triumph nun wieder Oskar ganz oben, allerdings punktgleich mit Ralph. Dahinter kommt dann lange nichts, erst 14 Punkte später liefern sich Wenzel und Armin ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Es wird interessant, ob sich die beiden noch einmal an das Führungsduo heranpirschen können. Warten wir es ab.

In dieser Woche heißt es für unsere Jugendlichen wieder einmal Eröffnungstraining. Freitag um 19 Uhr geht es los. Und natürlich können die jungen Leute gleich danach ihre frisch gewonnenen Kenntnisse einsetzen, denn um 20 Uhr startet die dritte Runde des Aktivschachturniers 2008. Wie immer gibt es auch diesmal eine Eröffnungsvorgabe: Französische Verteidigung (Nimzowitsch -Variante). Damit alle, die zum Jugendtraining zu alt, verhindert oder nicht qualifiziert sind, sich ordentlich vorbereiten können, hier schon mal die Zugfolge: 1.e4 e6 2.d4 d5 3. Sc3 Lb4 4.e5 c5 5.a3 Lxc3+ 6.bxc3 Se7 7.Dg4. Ist diesmal etwas mehr, aber es lohnt sich, da mal reinzuschauen.

Hoffen wir auf eine rege Teilnahme, und vielleicht verirrt sich ja doch der eine oder andere Jugendliche an die Bretter. Man sollte doch nicht auf die Idee kommen, sie hätten Angst!
Gleichzeitig mit dem Aktivschach steigt das Viererpokal-Viertelfinale. Unsere Erste empfängt mit Frankfurt West ein echtes Schwergewicht. Die spielen in der Hessenliga und damit satte vier Klassen über uns. Da ist Schach vom Feinsten zu erwarten, zumindest von den Gästen. Ernsthafte Chancen auf ein Weiterkommen können wir uns nicht ausrechnen, aber wir sollten den Kopf nicht schon vorher in den Sand stecken. Vielleicht können wir ja wenigstens eine gute Show und einen heißen Kampf abliefern.


Woche 16
Mannschaftskämpfe

Am Ende sah es noch mal richtig gut aus für Sulzbach. Die Erste und die Zweite verbessern sich durch Siege in den Tabellen, Sulzbach 3 verpasst mit einem Unentschieden die Überraschung.

Aktuell
Am Freitag geht es wieder richtig zur Sache in Sulzbach, es darf geblitzt werden. Um 19 Uhr geht das Jugend-Blitzturnier in die dritte Runde, danach um 20 Uhr heißt es wieder GB-Blitz, Runde 4 ist angesagt. Für beide Turniere wünschen wir allen viel Erfolg und uns eine regere Teilnahme als zuletzt!


Woche 15
Mannschaftskämpfe

Das war wohl nix, böse Niederlagen gab es für Sulzbach 1 und 2. Lichtblick war die Dritte, die nach einem kampflosen Sieg nun vor dem Aufstieg steht

Noch mal Mannschaftskämpfe
Kaum ist der Rauch vom vergangenen Sonntag verzogen, geht es schon weiter. Und zwar diese Woche! Schon am Sonntag steht nämlich die nächste und letzte Punktspielrunde an. Für Sulzbach 1 geht es zuhause gegen Schlusslicht Nauheim um einen versöhnlichen Saisonabschluss. Die Aufgabe erscheint leicht, die Gäste haben bisher alles verloren und stehen schon lange als Absteiger fest, aber Vorsicht: Wir sollten sie nicht unterschätzen, sie haben nichts zu verlieren werden deshalb unbekümmert und mutig aufspielen. Die Zweite reist nach Bad Soden zur dortigen Vierten. Die ist punktgleich mit uns, steht aber aufgrund der Brettpunkte zwei Plätze vor uns. Nach unten geht nix mehr, unser Vorsprung ist zu groß, aber gegen einen Sieg und eine bessere Platzierung hat sicher keiner etwas. Auch nach Bad Soden geht es für unsere Dritte. Die steht nach einer tollen Saison auf Platz zwei und schielt schon in die Kreisklasse A. Gegner am Sonntag ist Bad Soden 5, der Tabellenvorletzte. Mit einem Sieg könnte der Schritt nach oben perfekt gemacht werden, aber auch hier ist Vorsicht geboten, denn die Gastgeber brauchen Punkte, um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Sie werden also kämpfen bis zum Umfallen. Hoffen wir das Beste!

Aktuell
Letzten Freitag gab es wieder einmal GB-Blitz, die dritte Runde stand auf dem Plan. Wahrscheinlich wegen der Ferien fanden wieder nur 8 Spieler den Weg ins Bürgerhaus, so dass auch diesmal an Schweizer System nicht zu denken war. Stattdessen wurde wie schon so oft mit zwei Vorrundengruppen sowie Halbfinale und Finale gespielt. Sieger wurde Ralph, der im Endspiel von Armin den Sieg geschenkt bekam, Klaus wurde am Ende Dritter. Durch den Sieg kletterte Ralph in der Gesamtwertung wieder auf Platz 1 vor Oskar, der diesmal nicht dabei war. Armin schaffte trotz Finalniederlage den Sprung auf Platz drei.

Diese Woche findet wieder Jugendtraining statt (wie immer um 19 Uhr). Und auch wenn danach eigentlich nix Ernstes anliegt, sei allen nahegelegt, den Spielabend dazu zu nutzen, noch mal ein wenig zu trainieren. Die Partien vom vom Sonntag haben gezeigt, dass das nicht schaden kann. Wir wollen doch am Wochenende noch einmal Höchstleistungen sehen.


Woche 14
Aktuell

Am Freitag findet wegen der Ferien kein Jugendtraining statt. Dafür startet um 20 Uhr die dritte Runde des diesjährigen GB-Blitzturniers. Richtig interessant wird es dann am Sonntag, denn dann müssen sich unsere Mannschaften wieder in den Punktspielen beweisen. Die vorletzte Runde steht an. Wenn man genau hinschaut, scheint die Luft hier doch etwas raus zu sein, denn alle drei Teams haben ihre Saisonziele erreicht. Für die Erste und die Dritte kann nach unten nix mehr passieren, nach oben geht auch nur noch theoretisch etwas. Die Zweite hat zwar noch große Chancen auf den Aufstieg, doch der war nicht wirklich unser Ziel. Trotzdem hoffen wir auf sehr spannende Wettkämpfe, und natürlich wollen wir gewinnen. Besonders schwer trifft es da unsere Erste. Es geht zu Eppstein 2, dem Absteiger aus der MTS-Klasse. Die waren vor Saisonbeginn neben Hofheim 4 der heißeste Kandidat für den Aufstieg, haben aber im Verlauf der Saison schon einige Federn lassen müssen. Jetzt liegen sie auf Platz drei der Tabelle, einen Punkt hinter dem zweiten Aufstiegsplatz und einen Punkt vor uns. Sollte der Sprung nach oben für sie noch ein Thema sein, müssen sie gegen uns gewinnen. Entsprechend stark wird ihre Aufstellung sein, so dass wir sicher nicht unbedingt mit einen Sieg rechnen können. Aber kämpfen dürfen wir, und so bleibt auch ein kleiner Hoffnungsschimmer. Unsere Zweite liegt als Tabellenfünfter nur einen Punkt hinter dem Ersten und empfängt am Sonntag West 4. Die liegen auf Platz 6 und werden weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu tun haben. Rein von der Aufstellung sind wir favorisiert, und auch wenn es für beide Teams um nichts mehr geht, ein Sieg für uns wäre durchaus drin und natürlich sehr schön. Unsere Dritte hat in dieser Saison schon einiges geleistet, steht jetzt auf Platz vier und kann nicht mehr absteigen. Jetzt könnte das gemütliche Auslaufen beginnen, aber die Jungs sollten doch noch hungrig sein. Deshalb sollten sie am Sonntag zuhause gegen Griesheim 3 durchaus auf Sieg spielen. Die Aufstellung der Gäste sieht nicht sehr beeindruckend aus, aber Vorsicht, aber immerhin haben sie schon sieben Punkte eingeheimst, mehr als ihnen vor der Saison jemand zugetraut hätte. Sie sind also sehr kampfstark! Mit einem Sieg könnten wir die super Saison fortsetzen, und mit ganz viel Glück und einigen überraschenden Ergebnissen der anderen Mannschaften könnte sogar noch ein Aufstiegsplatz in Sichtweite kommen! Allen viel Erfolg!


Woche 13
Aktuell

Vor zwei Wochen fand das traditionelle Osterblitz statt. Das Besondere an diesem Turnier ist, dass es für jede verlorene Partie ein bunt bemaltes Osterei gibt. Daher ist das Turnier bei uns sehr beliebt. Es geht einfach keiner leer aus. Zunächst wurde ein Jugendturnier gespielt, diesmal nach einem Modus, der im Nachhinein schwer bis gar nicht zu beschreiben war. Egal, am Ende wurde Florian als Sieger und damit als Osterhase gefeiert. Herzlichen Glückwunsch. Danach ging es bei den Erwachsenen zur Sache. Leider war das Teilnehmerfeld sehr überschaubar, was vor allem an einem gleichzeitig stattfindenden Pokalspiel der Ersten lag. Da fehlten einfach schon mal vier Spieler. Wegen der geringen Teilnehmerzahl wurde eine Vor- und eine Endrunde gespielt. Die Punkte aus beiden Runden wurden zusammengezählt und am Ende stand Armin als Sieger fest, er konnte den Osterhasentitel und einen Preis aus Schokolade in Empfang nehmen. Platz zwei ging an Alfred, Dritter wurde Wenzel, der als einziger Vertreter der Ersten an den Start gegangen war. Auch hier herzliche Gratulation dem Sieger und den Platzierten.

Viererpokal
Während der Kampf um die verlorenen Eier tobte, wurde im Nachbarraum ernsthaft Schach gespielt. Es stand für unsere Erste das Achtelfinale im Viererpokal auf dem Programm. Gegner war die zwei Klassen höher spielende Erste aus Flörsheim und wir waren entsprechend der Außenseiter. Im Vorfeld der Begegnung gab es bei den Sulzbacher Spielern und Zuschauern einige Irritationen wegen der Aufstellung der Gäste, denn unter anderem wurden zwei Spieler aufgeboten, die sonst nicht bei Flörsheim 1 gemeldet sind. Aber das war schon in Ordnung. Für alle, die immer noch grübeln, hier die Erklärung. Zunächst muss die Ausgangslage der Flörsheimer bedacht werden. Bereits vor einem Jahr scheiterte das Team im Pokal in Sulzbach, wobei gerade an den sehr stark besetzten ersten beiden Brettern nur ein halber Punkt erspielt wurde. Gleichzeitig konnte Flörsheim 2 die letzten zwei Spiele in der Bezirksklasse A gegen uns klar gewinnen. Wir alle erinnern uns an das schmachvolle 2:6 am ersten Spieltag. Die Flörsheimer Helden damals waren die beiden jungen Leach-Brüder, die mit zwei Siegen einen maßgeblichen Anteil am Sieg ihrer Mannschaft hatten. Was lag nun näher, als die Erste mit den Sulzbachbezwingern als Geheimwaffe zu verstärken. Sie sollten wieder punkten, und zusammen mit dem zu erwartenden halben Punkt an den vorderen Brettern hätte das den sicheren Sieg und den Einzug ins Viertelfinale für Flörsheim bedeutet. Doch zwei Sachen haben die Gäste übersehen: In Sulzbach war man vor den Leach-Brüdern gewarnt und unterschätzte sie nicht noch einmal. Und: Auch wenn die zwei Jungs wirklich sehr tapfer gekämpft haben, eine so frühe Jugend und so spätes Schachspielen passen einfach nicht unbedingt zusammen. Und so ging die Rechnung der Flörsheimer nicht auf. Doch der Reihe nach. Als Erster Sulzbacher war Thomas fertig. An Brett 3 besiegte er recht sicher Julien Leach und brachte uns in Führung. Als nächster war Sascha fertig, er hatte seinen Gegner mit einem gemeinen Trick aus der Fassung gebracht: Er kam eine halbe Stunde zu spät. 2:0 für uns. Oskar war als Dritter fertig, leider konnte ausgerechnet er an Brett 1 diesmal nichts ausrichten, Flörsheim verkürzte auf 2:1 und es sah so aus, als ob ihr Plan aufgehen würde. Aber nur so lange, wie die Kiebitze vom Ersten zum vierten Brett unterwegs waren, denn zu diesem Zeitpunkt hätte Ralph nur noch durch plötzliches Umfallen verlieren können, wenig später konnte auch er seinen Sieg gegen einen sich zäh verteidigenden Christoph Leach vermelden. Und so stand es am Ende 3:1 für uns gegen einen Gegner, der uns wohl auf die leichte Schulter genommen hatte. Im Viertelfinale erwartet uns nun eine Schach-Lehrstunde, unser Gegner ist West 1, und die spielen vier Klassen über uns in der Hessenliga. 


Woche 11/12
Aktuell

Am Freitag ist es wieder einmal soweit! Das traditionelle Osterblitz steht auf dem Programm. Dieses Turnier erfreut sich ganz besonderer Beliebtheit, denn hier gibt es für jeden etwas zu gewinnen. Für jede verlorene Partie gibt es ein bunt bemaltes Osterei und der Sieger des Turniers wird mit einer Überraschung aus Schokolade belohnt. Pünktlich um 20 Uhr geht es los. Damit auch die Jugendlichen nicht zu kurz kommen, startet schon um 19 Uhr extra für sie die Jugendversion. Das Jugendosterblitz geht darüber hinaus in die Jugendblitzwertung ein, was noch mal zusätzlich Kräfte freisetzen sollte. Bei den Erwachsenen wird es allerdings diesmal etwas schwerer, an die beliebten bunten Eier zu kommen, denn es werden vier Spieler der Ersten fehlen. Sie treten im Nachbarraum und im Viererpokal an. Nach dem glücklichen Weiterkommen bei Bad Soden 2 wartet diesmal mit Flörsheim 1 ein echt dicker Brocken auf uns. Dieses Team spielt zwei Klassen höher als wir, und wenn man bedenkt, dass wir zu Beginn der Punktspielsaison schon gegen deren Zweite eine böse Schlappe hinnehmen mussten, kann man durchaus verstehen, dass einige doch lieber beim Osterblitz mitspielen würden. Aber warum sollte uns nicht wie schon im Vorjahr eine Überraschung gelingen? 

In der nächsten Woche fällt zufällig wieder der Karfreitag auf den Spielabend des SC Sulzbach. Da an diesem Feiertag das Bürgerhaus geschlossen bleibt, kann natürlich darin auch nicht Schach gespielt werden. Erst übernächste Woche geht es weiter. Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!

 


Woche 10
Mannschaftskämpfe

Die Siegesserien sind zuende gegangen. Sulzbach 1 und 2 erleiden deutliche Niederlagen, Sulzbach 3 erkämpft ein Unentschieden an diesem Punktspiel-Sonntag.

Aktuell
Am letzten Freitag gab es die zweite Aktivschachrunde des Jahres. Zwölf Spieler traten an und das bedeutete eine deutliche Steigerung gegenüber allen anderen bisherigen Turnieren 2008. Es geht also wieder aufwärts. Mit der Skandinavischen Verteidigung, die diesmal als Thema auf dem Programm stand, kam Oskar am besten zurecht. Er landete einen Dreier und führt nun die Gesamttabelle vor Wenzel und Wolfgang an, die diesmal jeweils auf zwei Punkte kamen.

In dieser Woche findet die 6. und damit vorletzte Runde der Vereinsmeisterschaft statt. Souveräner Tabellenführer ist hier Titelverteidiger Oskar, der als einziger Spieler noch eine weiße Weste und schon einen ganzen Punkt Vorsprung auf die Verfolger hat. Er trifft diesmal im Spitzenspiel auf den Tabellendritten Ralph, der die wohl letzte Chance hat, noch mal etwas Spannung ins Turnier zu bringen. Oskar dagegen kann im Falle eines Sieges den Sekt schon mal kaltstellen, denn der Gesamtsieg wäre ihm dann fast nicht mehr zu nehmen.


Woche 9
Aktuell

Vergangene Woche wurde die zweite Runde des diesjährigen GB-Blitzturniers gespielt. Zur ersten Runde waren ja gerade einmal acht Spieler angetreten. Die Hoffnung, dass es diesmal wieder mehr Teilnehmer geben könnte, wurde leider nicht erfüllt, im Gegenteil, nur ganze 7 Unverzagte gingen an den Start. Zugegeben, es wären sicher mehr gewesen, wenn da nicht noch ein paar nachzuholende Vereinsmeisterschaftspartien gewesen wären, aber trotzdem, gerade die jüngeren könnten sich ruhig ein paar Partien gegen die "Großen" trauen. Da mit sieben Spielern ein Schweizer System mit fünf Runden eine zu große Herausforderung für jeden Turnierleiter gewesen wären, wurde ein Rundenturnier gespielt. Hier setzte sich ein überragender Oskar mit einhundertprozentiger Punktausbeute durch und übernahm damit auch in der Gesamtwertung die Führung. Platz zwei teilten sich Armin, Thomas und Ralph.

Am Freitag steht zunächst um 19 Uhr ein Eröffnungstraining auf dem Programm. Wie gut dort aufgepasst wird, könnte sich schon eine Stunde später, nämlich um 20 Uhr zeigen, denn dann steigt die zweite Runde des Aktivschachturniers 2008. Thema diesmal ist die Skandinavische Verteidigung. Für alle, die sich vorbereiten wollen, hier die Zugfolge: 1.e4 d5 2.exd5 Dxd5 3.Sf3 Lg4 4.Le2. Das sieht dann so aus:

Am Sonntag geht es dann für unsere Teams in die nächste Punktspielrunde. Die Empfehlung für unsere Erste heißt jetzt, Tabelle ansehen, genießen, ausschneiden und einrahmen. Mit vier Siegen in Folge haben wir uns vom letzten Tabellenplatz auf Platz drei vorgekämpft, doch nun könnte es mit der tollen Serie vorbei sein, denn es steht die Reise zum Spitzenspiel bei Hofheim 4 an. Die sind die klare Nummer eins der Liga, haben bisher alle Spiele gewonnen und wollen (und werden) sofort wieder in die MTS-Klasse aufsteigen, die sie am Ende der vergangenen Saison aus unerklärlichen Gründen verlassen mussten. Sie sind stärker besetzt als die Aufsteiger des letzten Jahres, Griesheim und Nied 2. Stellte man eine Mannschaft aus den Topspielern der anderen Teams der Bezirksklasse A zusammen, Hofheim 4 wäre noch immer der Favorit. Ein winziger Hoffnungsschimmer bleibt aber dennoch: die Hofheimer haben mit dem Schicksal aller vierten Mannschaften zu kämpfen, immer mal wieder müssen sie Spieler an die höheren Mannschaften abgeben und mit dem ein oder anderen Ersatzspieler antreten. Und wir sollten uns an die letzte Pokalsaison erinnern: Für Hofheim 4 kam das Aus in Sulzbach! Für alle, die auf eigene Faust anreisen wollen: die Adresse, an die wir unsere Punkte abliefern sollen, lautet: Gaststätte "Zum Löwen", Hofheimer Strasse 3, Hofheim-Lorsbach. Auch unsere Zweite bekommt diesmal den dicksten Brocken der Saison vorgesetzt. Als Tabellenführer empfangen wir den Zweiten, Hattersheim 3. Die sind als einziges Team von der Papierform her stärker besetzt als wir und gelten daher als Favorit in Sachen Aufstieg. Erschwerend für uns kommt noch dazu, dass Lutz in der Ersten festgespielt ist und nicht mehr zur Verfügung steht. Es steht uns also ein harter Kampf bevor, aber in der Kreisklasse A kann jeder jeden schlagen, warum nicht auch wir Hattersheim 3. Vergleichsweise einfach hat es dagegen unsere Dritte, mit Hattersheim 4 empfangen wir ein Team, dass nicht gerade zum Favoritenkreis zählt. Aber Achtung: es handelt sich zwar nicht um ein DWZ-Schwergewicht, aber die Hattersheimer liegen nur einen Punkt hinter uns in der Tabelle. Wann immer sie gewonnen haben, waren ihre Siege sehr deutlich. Es ist also Vorsicht geboten. Dach mit dem Schwung aus den letzten Runden, etwas Glück und hoffentlich kompletter Mannschaft an Bord sollten wir aber auch diese Hürde meistern können. Viel Erfolg! 


Woche 8
Aktuell

An diesem Freitag gibt es um 19 Uhr wieder Jugendtraining. Danach, um 20 Uhr beginnt die zweite Runde des diesjährigen GB-Blitzturniers. Die erste Runde war ja besonders durch eine geringe Teilnehmerzahl gekennzeichnet. Hoffen wir, dass diesmal wieder ein paar Schachfreunde mehr den Weg ins Bürgerhaus finden! 


Woche 7
Aktuell

Wieder gab es am Sonntag nur Siege für die Sulzbacher Teams in den Mannschaftskämpfen

Am vergangenen Freitag gab es die erste Runde im GB-Blitzturnier 2008. Leider traten dazu nur acht Spieler an, so dass an Schweizer System nicht zu denken war. Stattdessen wurde in zwei Gruppen gespielt, danach wurden in Halbfinal- und Finalpartien die Platzierungen ermittelt. Im Endspiel um Platz 1 konnte sich Vorjahressieger Ralph gegen Oskar durchsetzen und sicherte sich die ersten 10 Punkte. Platz drei ging an Wenzel, der in der Schlussrunde gegen Dieter die Oberhand behielt. Schade, dass nur so wenige Spieler anwesend waren, hoffentlich werden es in den nächsten Runden wieder mehr!

Diese Woche ist wieder ein normale Spielabend, es werden sicher einige von den vielen noch ausstehenden VM-Partien gespielt. Um 19 Uhr findet wieder ein Jugendtraining statt.


Woche 6
Viererpokal

Glück gehabt! Mit Oskar und einer ganzen Menge Berlinern schrammte Sulzbach 1 im Pokalspiel gegen die eine Klasse tiefer spielende Zweite aus Bad Soden an einer Pokalüberraschung und dem Aus in Runde drei vorbei. Und dabei sah es lange gar nicht so gut für uns aus. An Brett 3 konnte Ralph gegen einen sich tapfer und sehr einfallsreich wehrenden Stefan Jäger am Ende doch nur ein Remis erreichen, gleich danach gab es für Wenzel eine Niederlage gegen Altmeister Klaus Noha. Zu diesem Zeitpunkt konnte man wirklich nicht mehr auf ein Weiterkommen wetten, da auch Sascha gegen Ralf Kellerwessel eher schlecht stand. Erst in höchster Zeitnot gelang ihm ein glückliches Remis, so dass am Ende wieder alles an Oskar hängen blieb. Und der spielte als einziger Sulzbacher an diesem Abend in Normalform und gewann seine Partie gegen Ulrich Götting, so dass es schließlich 2:2 stand. Und jetzt kamen wieder die Berliner ins Spiel. Glücklicherweise und dank des Sieges von Oskar am ersten Brett hatten wir am Ende mehr davon, so dass auch in der nächsten Runde ein Sulzbacher Team dabei ist. Dann werden aber wieder wir der Aussenseiter sein, wir empfangen mit Flörsheim 1 ein Team, das ganze zwei Klassen höher spielt als wir. Und gegen das wir im letzten Jahr eine Überraschung geschafft haben!

Aktuelles
Am Sonntag stehen wieder Mannschaftskämpfe an. Nach drei Siegen in Folge trifft unsere Erste diesmal auf den Tabellenletzten Steinbach 3. Die Gäste sollten von der gemeldeten Aufstellung her eigentlich der klare Favorit sein, bisher haben sie allerdings nur ganz selten Stammspieler aufstellen können und verloren so alle Spiele. In den letzten drei Runden gelangen ihnen insgesamt gerade noch 2 Brettpunkte. Klingt nach einem geruhsamen Sonntag für uns, ABER: gerade gegen Sulzbach scheinen die Steinbacher immer besonders motiviert zu sein, alle der letzten 4 Spiele gegen Steinbach 3 endeten mit zum Teil sehr deutlichen Niederlagen für uns. Im letzten Jahr unterlagen wir gegen ein mit mehr Ersatz- als Stammspielern besetztes Team mit 2:6! Es ist also Vorsicht geboten! Interessant: Mit einem Sieg können wir nicht nur den Klassenerhalt endgültig sichern, sondern könnten nach diesem Spieltag sogar auf einen Aufstiegsplatz rutschen, denn die vier Teams vor uns spielen untereinander. So treffen die punktgleich mit uns auf Platz 3 und 4 stehenden Hofheim 5 und Eschborn 2 aufeinander, Eppstein 2 (Platz 2), die einen Punkt mehr haben als wir, müssen gegen die bisher ungeschlagene Vierte aus Hofheim spielen. Da kann die Tabelle nochmal richtig durcheinandergewirbelt werden! Einen wirklich geruhsamen Sonntag kann unsere Zweite verleben. Eigentlich stand ein Auswärtsspiel bei Mörfelden 2 an - auch Tabellenletzter - , doch diese Mannschaft wurde zurückgezogen und alle Spiele mit 0:6 gewertet. Das bedeutet also für uns: zuhause bleiben, einen 6:0-Sieg verbuchen und die Konkurrenz vom auch nach dieser Runde sicheren Aufstiegsplatz beobachten. Klingt gut. Unsere Dritte reist zu Hofheim 9, der Überraschungsmannschaft in Kreisklasse B. Mit einem DWZ-Schnitt von 976 könnte man meinen, sie sollten irgendwo am Tabellenende zu finden sein. Aber weit gefehlt, mit 7:3 Punkten haben sie sogar einen mehr als wir und stehen im Moment auf Platz 3! Sogar gegen die eigene Achte, immerhin Tabellenführer, konnten sie ein 3:3 holen. Das wird alles andere als leicht für uns, da heißt es Aufpassen! Aber vielleicht gelingt uns ja ein weiterer Punktgewinn, dann wäre der Klassenerhalt schon mal gesichert. Viel Erfolg!

Am Freitag nach dem Jugendtraining, das wie immer um 19 Uhr beginnt, startet bei uns um 20 Uhr das Günther-Becker-Blitz 2008. Allen Teilnehmern viel Spaß!


Woche 5
Aktivschach

Am letzten Freitag gab es die erste Runde Aktivschach 2008. Allerdings trauten sich nur ganze 8 (!) Spieler an die diesmal vorgegebene Eröffnung (Katalanisch). Dennoch war es recht spannend, niemand konnte sich drei Punkte holen. Gewinner des Abends waren Wolfgang und Wenzel, die sich mit 2,5 Punkten an die Spitze der Tabelle setzen konnten. Die großen Favoriten Oskar und Sascha landeten mit einem halben Punkt Rückstand auf den folgenden Plätzen. Für das nächste Mal hoffen wir aber, dass wieder mehr Spieler antreten.

Aktuelles
Diese Woche steht wieder einmal Vereinsmeisterschaft auf dem Programm, die fünfte Runde ist ausgelost. Hier kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden einzigen noch verlustpunktfreien Spieler Oskar und Armin. Der Sieger dieser Begegnung kann sich in der Tabelle schon mal richtig absetzen und macht einen großen Schritt in Richtung Titel. Zeitgleich gibt es einen weiteren Auftritt unserer Ersten im Viererpokal. Nachdem in der zweiten Runde mit Steinbach 2 ein höherklassiges Team aus dem Wettbewerb befördert wurde, wartet diesmal mit Bad Soden 2 ein Team aus der Bezirksklasse B auf uns. Da sind ausnahmsweise einmal wir der Favorit, doch wie wir aus eigener Erfahrung wissen, wachsen gerade im Pokal die Außenseiter über sich hinaus. Anders als sonst hoffen wir diesmal darauf, dass es diesmal keine Überraschung gibt.


Woche 4
Aktuelles

Der Start ins Jahr 2008 ist für unsere Mannschaften geglückt. Am Sonntag gab es drei Siege, damit gewannen zum zweiten Mal in dieser Saison alle drei Sulzbacher Teams ihre Punktspiele.

Am Freitag um 19 Uhr steht für unser Jugendlichen Eröffnungstraining auf dem Programm, danach um 20 Uhr können dann alle zeigen, wie gut sie aufgepasst haben, denn es steht Aktivschach auf dem Programm. Eröffnung diesmal: Katalanisch. Hier schon mal die Zugfolge: 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.g3 d5 4.Sf6 Le7 5.Lg2 0-0 6.0-0 dxc4. 

Hat sicher jeder schon mal gesehen. Oder? Auf jeden Fall viel Spaß dabei! Übrigens stehen auch die anderen Eröffnungen für 2008 schon fest, wer einfach mal einen Blick riskieren möchte, kann das gerne tun. Es schadet jedenfalls nicht.


Woche 3
Aktuelles

Die Ferien sind vorbei und das heißt, dass auch das Jugendtraining wieder beginnt. Am Freitag um 19 Uhr ist es soweit. Danach, um 20 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt. Am Sonntag startet dann die fünfte Punktspielrunde für unsere Teams. Dabei gilt es, die tollen Ergebnisse vom Ende des vergangenen Jahres zu bestätigen. Das wird allerdings sehr schwer werden. Die Erste reist nach Raunheim, wo man auf den punktgleichen Tabellennachbarn trifft. Die Gastgeber dürften mit ihrer Platzierung im Tabellenmittelfeld nicht ganz zufrieden sein, hatten sie doch vor der Saison den Aufstieg als Ziel auf ihre Fahnen geschrieben. Zwei Niederlagen gegen die absoluten Topteams der Liga, Hofheim 4 und Eppstein 2 warfen sie ein wenig zurück. Am Sonntag werden sie sicher versuchen, gegen uns zu punkten und wieder auf den Weg nach oben zu kommen. Gegen ein hoch motiviertes Raunheimer Team wird es sicher sehr schwer werden, doch auch wir haben in den letzten beiden Runden gezeigt, dass wir uns nicht verstecken müssen. Mit Rüsselsheim 3 empfängt unsere Zweite einen vom Papier her leichteren Gegner. Aber Achtung, die Gäste sollten nicht unterschätzt werden, immerhin stehen sie im Moment auf einem Aufstiegsplatz. Es heißt also: Aufpassen! Krasser Außenseiter ist unsere Dritte, sie empfängt Raunheim 4. Die Gäste, sollten sie in Bestbesetzung antreten, sind an fast allen Brettern besser besetzt, als wir. Aber sie haben in dieser Saison noch nicht wirklich viel gerissen und liegen in der Tabelle noch hinter uns. Mit etwas Glück und einer großen Portion Kampfgeist könnte uns also die Überraschung gelingen. Viel Erfolg!


Wir wünschen allen ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2008!

Rückblick
Das neue Jahr hat begonnen, doch es gibt noch eine ganze Menge aus dem alten zu berichten. Gerade im Dezember sind noch einmal einige Entscheidungen gefallen. Im Aktivschach wurde die letzte Runde gespielt. Hier liefen Ralph und Oskar Kopf an Kopf durchs Ziel, wobei Ralph einen Vorsprung von einer Nasenspitze bzw. einem Halben Punkt retten konnte und zum ersten Mal Aktivschach-Meister wurde. Die große Überraschung des Turniers war allerdings Alfred, der am Ende Platz 3 belegte. Das hätten sicher nicht viele erwartet. Eine Woche später fand das traditionelle Jahresblitz statt. Es gab zunächst ein Jugendturnier, bei dem es allerdings am Ende auf dem Siegertreppchen etwas eng wurde. Mit Alexander Schall, Florian Baldering und Cornelius König teilten sich gleich drei Spieler den Platz ganz oben. Später am Abend gab es dann die Ausgabe für die Großen. Hier wurden aus zwei Vorrunden-Gruppen (= "Geplänkel") zwei Endrunden-Gruppen gebildet. Auch hier gab es am Ende wenig Platz auf dem Siegertreppchen, denn Armin und Ralph wurden punktgleich Erster. Auf Platz drei landete wiederum Alfred, der am Ende des Jahres 2007 zu großer Form auflief. Allerdings fehlten an diesem Abend vier Spieler aus der ersten Mannschaft, denn sie waren im Raum nebenan im Viererpokal zugange. Gegner war kein geringerer als der Tabellenführer der MTS-Klasse, Steinbach 2. Dieser trat allerdings sehr ersatzgeschwächt an, und so dass sich ein Duell auf Augenhöhe entwickelte. Am Ende hieß es 2,5:1,5 für uns, und wieder einmal war ein höherklassiges Team an uns gescheitert. Die Punkte holten Oskar, Thomas (je 1) und Wenzel (1/2), einzig Sascha ging leer aus. Jetzt könnte man meinen, das reiche schon für einen tollen Jahresabschluss, doch es kam noch besser, denn am 16.12.07 stand noch die vierte Runde der Mannschaftskämpfe an. Und hier wurde von unseren Teams noch mal so richtig abgeräumt!

Woche 2
Aktuelles

Da in dieser Woche noch immer Ferien sind, findet auch kein Jugendtraining statt. Das Bürgerhaus ist dennoch geöffnet, allerdings erst ab 20 Uhr. Da können dann unter anderem noch ausstehende Partien der Vereinsmeisterschaft gespielt werden.