Wochen 13 + 14
Mannschaftskämpfe

Einen Hattersheimer Spieltag gab es für unsere drei Teams in der letzten Runde dieser Saison. Unsere Erste empfing mit Hattersheim 2 den Tabellenletzten der Bezirksklasse A, doch zu mehr als einem 4:4 reichte es am Ende nicht. Thomas und Ralph konnten ihre Partien gewinnen, Sascha, Roland, Dieter und Wolfgang holten je ein Remis, leider mussten sich Oskar und Wenzel diesmal geschlagen geben. Trotz des Punktverlustes (eigentlich hatten wir auf einen Sieg gehofft) verbesserte sich unsere Mannschaft auf den achten Tabellenplatz - wer hätte das vor der Saison gedacht - , als Absteiger steht neben den Gästen aus Hattersheim auch Groß Gerau fest. Der achte Platz sollte eigentlich für den Klassenerhalt reichen, doch ein bisschen zittern müssen wir trotzdem noch, denn während der ganzen Saison hielt sich hartnäckig das Gerücht, dass es in dieser Spielzeit einen dritten Absteiger geben würde - das wären dann wir. Hoffen wir also, dass es sich nur um ein Gerücht handelt, so richtig bestätigen konnte es jedenfalls keiner. Unsere Zweite trat beim Tabellenführer der Kreisklasse A - Hattersheim 3 - an und musste eine bittere 1:5 Niederlage hinnehmen. Nachdem von vornherein zwei Bretter frei geblieben waren, konnten nur Otto und Klaus noch je einen halben Punkt holen, Roger und Alexander verloren ihre Partien. Das macht aber nichts, auch wenn unser Team in der Tabelle am Ende noch einen Platz abrutschte, mit Platz fünf konnten trotzdem alle Erwartungen erfüllt werden. In der Kreisklasse B stand unsere Dritte von Beginn der Saison an auf verlorenem Posten, als krasser Außenseiter konnte unser junges Team am Ende aber immerhin 4 Punkte gegen zum Teil viel stärkere Gegner holen und hatte vor dem letzten Spieltag sogar eine kleine Chance auf den Klassenerhalt. Am Sonntag ging dann aber alles schief. In Hattersheim traf unser junges Team auf die Vierte der Gastgeber und kassierte eine 2:4 Niederlage. Walter und Volker konnten an den ersten zwei Brettern gewinnen, alle anderen Partien gingen verloren. Wie sich später herausstellte, hätte aber auch ein Sieg nichts mehr gebracht, denn die einzige Mannschaft, die wir noch hätten überholen können, Bad Soden 5, konnte ihr Spiel gewinnen. Somit beendet unsere Jugendmannschaft die Saison auf dem 9. Platz und  wird in der kommenden Spielzeit in der Kreisklasse C ihr Glück versuchen.

Aktuelles
Am Freitag findet das alljährliche Osterblitz statt. Wie immer wird es dabei vor dem Hauptturnier ein Jugendturnier geben, zu dem nicht nur die Jugendlichen, sondern auch deren Eltern herzlich eingeladen sind. Wie inzwischen jeder weiß, gibt es dabei für jede verlorene Partie ein Osterei. Den Siegern der Turniere winken weitere Preise. Beginn ist um 20 Uhr, das Jugendturnier startet schon 19 Uhr. 

Achtung! Am kommenden Freitag ist Feiertag (Karfreitag). Das Bürgerzentrum bleibt geschlossen und deshalb gibt es Schach erst wieder am 13.4.2007. Wir wünschen allen schöne Osterfeiertage!


Woche 12
Viererpokal

Das Märchen geht weiter: Am letzten Freitag gab es wieder einmal eine Pokalsensation in Sulzbach. Eine knappe Woche nach der bitteren Punktspielpleite bei der zweiten Flörsheimer Mannschaft konnte sich unsere Erste im Achtelfinale des Viererpokals gegen die zwei Klassen höher spielende Flörsheimer Erste durchsetzen. Matchwinner war Sascha, der an Brett 2 einen ganzen Punkt holte. Oskar und Roland spielten jeweils remis, Wenzel konnte zwar nicht punkten, und so hieß es am Ende 2:2, aber dank Saschas Sieg konnten wir die Mehrheit der anwesenden Berliner auf unsere Seite ziehen, was uns den Sieg und den Einzug ins Viertelfinale sicherte. Tolle Leistung!

Mannschaftskämpfe
Am Sonntag ist es soweit, die letzte Punktspielrunde steht an. Und gleich dreimal heißt es dabei Sulzbach gegen Hattersheim. Unsere Zweite, die inzwischen weder mit Auf- noch mit Abstieg etwas zu tun hat, tritt bei Hattersheim 3 an. Und die sind nicht nur der haushohe Favorit in der Kreisklasse A, sie haben auch bereits in der vergangenen Runde den Aufstieg perfekt gemacht. Man sollte meinen, dass es da um nichts mehr geht, doch vielleicht gibt es ja trotzdem einen spannenden Kampf und mit etwas Glück auch den einen oder anderen Punkt für uns. Unsere Erste hat am vergangenen Spieltag den Befreiungsschlag im Abstiegskampf versäumt, stattdessen steckt sie jetzt noch tiefer drin, als je zuvor in dieser Saison. Da hilft es auch wenig, dass diesmal mit Hattersheim 2 der Tabellenletzte der Bezirksklasse A zu Gast ist, denn auch wenn die das Tabellenende zieren, müssen sie erst einmal geschlagen werden. Und selbst ein Sieg für uns könnte zuwenig sein, wenn die Spiele der Konkurrenz ungünstig verlaufen. Jetzt ist also der richtige Zeitpunkt, zu beten, alte Beschwörungen wieder aufleben zu lassen oder die Voodoo-Puppen zu zücken. Auf jeden Fall aber sollten wir kämpfen. Auch wenn sie sehr klein ist, es gibt noch Hoffnung. Und vielleicht haben die Hattersheimer ja immer noch nicht herausgefunden, wie man nach Sulzbach kommt, sie sind da ja schon einmal gescheitert. Sind die Vorzeichen für unsere Erste schon ungünstig, so sieht es für die Dritte richtig finster aus. Sollten am Ende der Saison wie befürchtet drei Teams absteigen, sitzen wir jetzt schon im Fahrstuhl nach unten, doch selbst wenn es nur zwei Absteiger geben sollte, müssen wir darauf hoffen, dass Bad Soden 5 Federn lässt. Viele Federn, denn unsere Jungs treten in Hattersheim gegen den Tabellendritten an, die Hattersheimer Vierte. An einen Sieg zu glauben, ist utopisch, doch vielleicht gelingt uns ja ein Unentschieden. Und dann müsste eben Bad Soden 5 noch deutlich verlieren ...! Auf jeden Fall allen viel Erfolg!

Aktuelles
Am Freitag findet wieder Jugendtraining statt, 19 Uhr geht es los. Ansonsten haben alle die Gelegenheit, ein wenig zu üben, im Hinblick auf die entscheidenden Spiele am Sonntag kann das nicht schaden. 


Woche 11
Mannschaftskämpfe

Es hätte so schön sein können! Mit einem Sieg gegen Flörsheim 2 hätte unsere Erste dem Klassenerhalt einen riesigen Schritt näher kommen können. Doch leider kam es anders, manch einer der Sulzbacher wünschte sich, er wäre im Bett geblieben oder hätte das schöne Wetter anders genutzt. Statt des erhofften Punktgewinnes gab es eine böse aber wohl verdiente 2,5:5,5-Niederlage gegen einen nicht unbedingt übermächtigen Gegner. Einzig Roland konnte seine Partie gewinnen, Oskar, Thomas und Dieter erkämpften immerhin noch Unentschieden, alle anderen gaben ihre Punkte ab. Und als ob das noch nicht schlimm genug gewesen wäre, gab es in den anderen Begegnungen der Bezirksklasse A sehr ungünstige Ergebnisse, so dass wir uns nun auf dem vorletzten Tabellenplatz wiederfinden und nur durch ein mehr oder weniger großes Wunder gerettet werden können. Dass es gegen Flörsheim auch anders geht, bewies unsere Zweite, die gegen Flörsheim 3 zuhause einen 4,5:1,5-Sieg einfahren konnte. Wolfgang, Otto, Roger und Herbert gewannen ihre Partien, Klaus holte noch einen halben Punkt. Der Abstieg ist damit endgültig abgewendet, stattdessen steht unser Team nun sogar auf Platz vier. Klasse Leistung! Unsere Dritte hatte wiederum nichts zu lachen, gegen den direkten Konkurrenten in Sachen Abstieg, Kelkheim 3 konnte nur Alfred seine Partie gewinnen können, alle anderen mussten Lehrgeld zahlen. Am Ende hieß es 1:5, und das bedeutet, dass unser Team mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in der kommenden Saison eine Klasse tiefer spielen wird. Doch wir sollten nicht aufgeben, eine ganz kleine Chance besteht noch.

Aktuell
Diese Woche steht die vorletzte Runde der Vereinsmeisterschaft an. Oskar liegt zwei Runden vor Schluss als einziger Spieler mit weißer Weste in Führung und kann mit einem Sieg und etwas Glück den Titel jetzt schon sicherstellen. Einen Punkt hinter ihm folgt Wenzel, dahinter teilen sich gleich 4 Spieler den dritten Platz. Beginn ist um 20 Uhr, für alle Partien mit Jugendlichen fällt der Startschuss eine Stunde früher. Allerdings wird an diesem Freitag das Spitzenspiel zwischen Oskar und Sascha nicht stattfinden, da beide auf einer anderen Bühne unterwegs sind, denn unsere Erste hat zur gleichen Zeit die Möglichkeit, das Flörsheimtrauma vom Wochenende zu verarbeiten. Im Viererpokal empfangen unsere Jungs Flörsheim 1, sind dabei allerdings gegen das zwei Klassen höher spielende Team krasser Außenseiter. Hoffen wir dennoch auf eine Überraschung.  

Letzte Woche waren im Aktivschach die Nimzo-Indianer zu Gast. Am besten kamen Armin, Roger und die beiden Überraschungsgäste Richard und Sebastian mit ihnen klar und erzielten jeweils 2,5 Punkte. In der Gesamtwertung liegen aber weiterhin Oskar und Ralph, die sich diesmal allerdings mit nur zwei Punkten begnügen mussten, an der Spitze. Armin konnte sich durch sein tolles Ergebnis auf Platz 3 vorschieben.


Woche 10
Mannschaftskämpfe

Endspurt für unsere drei Teams - am Sonntag steigt die achte und damit vorletzte Runde der Mannschaftskämpfe. In der Bezirksklasse  heißt das, dass ab Platz 4 alle Mannschaften noch mehr oder weniger gegen den Abstieg kämpfen. Mittendrin unsere Erste, die diesmal zu Flörsheim 2 reisen wird. Auch die Flörsheimer, die nach einem recht guten Saisonstart zuletzt einige Federn lassen mussten, gehören zu den gefährdeten Teams. Sie liegen immerhin 2 Plätze hinter uns, der Abstand beträgt aber gerade mal 2,5 Brettpunkte. Gelingt uns wie zuletzt in Groß Gerau ein Sieg, könnten wir den Klassenerhalt damit fast perfekt machen. Aber Achtung: die Flörsheimer sind in der gleichen Situation, daher werden sie sicher nicht nur mit ihrer stärksten Mannschaft, sondern auch hoch motiviert antreten, zumal sie nach der 1:7- Schlappe in Griesheim am vergangenen Spieltag sicher einiges wiedergutmachen wollen. Flörsheim 3 heißt der Gegner, den unsere Zweite diesmal empfängt. Und das wird eine sehr schwere Aufgabe, denn die Gäste können sich noch sehr gute Hoffnungen in Sachen Aufstieg machen, werden also sicher alle Kräfte mobilisieren. Für unser Team heißt es, dagegenzuhalten, denn auch wenn wir den Flörsheimern den Aufstieg sicher gönnen, wir brauchen dringend noch einen Punkt, damit wir mit dem Abstieg auch wirklich nichts mehr zu tun haben. Auf die letzte Runde können wir dabei kaum hoffen, denn dann erwartet uns der Tabellenführer Hattersheim 3. Unsere Dritte war schon vor Beginn der Saison als heißer Abstiegskandidat gehandelt worden, und nach den ersten Spieltagen schienen auch alle Erwartungen erfüllt zu werden, doch mit dem Sieg in der vergangenen Runde schlossen unsere Jungs wieder zu den Nichtabstiegsplätzen auf. Diesmal empfangen wir Kelkheim 3 und wir haben die Möglichkeit, mit einem weiteren Sieg die Gäste in der Tabelle zu überholen und mit etwas Glück zum ersten Mal in dieser Saison auf einem Nichtabstiegsplatz zu stehen. Es wird also spannend. Auf jeden Fall wünschen wir allen viel Erfolg!

Aktuell
Am Freitag steht die zweite Runde im Aktivschach auf dem Programm. Und nach Sizilianisch in der ersten Runde geht es diesmal etwas exotischer zu, denn diesmal wird indisch eröffnet. Nimzo-Indisch, um genau zu sein. Für alle, die sich vorbereiten möchten, hier nochmal die Zugfolge: 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Sf3.

 

Viel Spaß!
Noch nachzureichen sind die Tabellen vom Jugendblitz, wo Volker in der ersten Runde 100 Prozent der Punkte holen konnte und vom GBGB-Turnier, wo Armin nach zwei Runden die Tabelle anführt. Außerdem baten uns die Schachfreunde Taunus, zu erwähnen, dass auch sie jetzt eine Homepage haben. Das tun wir natürlich gern. Wer also einmal schauen möchte: www.schachfreunde-taunus.de .


Woche 8
Aktuell

Nachdem nun die tollen Tage vorbei sind, geht es nun wieder etwas ernster zu in Sulzbach. Am Freitag findet die 2. Runde des Günther-Becker-(Gedächtnis)-Blitz-Turniers statt. Beginn ist wie immer um 20 Uhr.


Woche 7
Mannschaftskämpfe

Das hat es in dieser Saison noch nicht gegeben: alle drei Sulzbacher Mannschaften konnten Siege einfahren. Die Erste gewann beim direkten Konkurrenten in Sachen Abstiegskampf Groß Gerau mit 5:3. Gegen die in Bestbesetzung angetretenen Gerauer gewannen Dieter, Ralph und am Ende auch Sascha ihre Partien, Oskar, Thomas, Roland und Wenzel holten jeweils halbe Punkte. Nur am 8. Brett gaben wir kampflos einen Punkt ab. Damit konnten wir uns in der Tabelle auf Platz 6 verbessern, so gut standen wir in dieser Saison noch nie. Auch für die Gastgeber gab es erfreuliche Nachrichten, trotz der Niederlage konnten sie zum ersten Mal die rote Laterne abgeben. Unsere Zweite hatte Eschborn 3 zu Gast und auch hier mussten wir einen kampflosen Punkt hergeben. Ansonsten wurden alle anderen Partien gewonnen, Lutz, Wolfgang, Klaus, Roger und Gisela sorgten damit für einen deutlichen 5:1 Heimsieg und ein dickes Polster nach unten, so dass hier von Abstieg wahrscheinlich nicht mehr die Rede sein dürfte. Und endlich hat es auch für die Dritte geklappt: der erste Saisonsieg wurde eingefahren. Zuhause konnten unsere Jungs gegen den Tabellenletzten Flörsheim 4 sehr deutlich mit 5:1 gewinnen. Die Punkte holten Alfred, Walter, Volker und die zwei Philipps, nur Sascha musste am Ende eine Niederlage einstecken. Mit inzwischen vier Punkten liegt Sulzbach 3 zwar nach wie vor auf dem vorletzten Tabellenplatz, aber der Abstand nach oben konnte etwas verkürzt werden. Mit etwas Glück ist damit sogar der Klassenerhalt noch möglich.

Aktuell
Am 2.2. musste unsere Erste im Viererpokal gegen Landesligist Hattersheim antreten. Ohne unsere Pokalhelden Thomas und Roland, dafür mit Ralph und Lutz angetreten, erwarteten wir eine klare Niederlage. Doch offensichtlich konnten die Gäste den Weg ins Bürgerhaus nicht finden und so durften wir am Ende einen 4:0 Sieg und das Weiterkommen im Pokal feiern. 

An diesem Freitag findet das erste Jugendblitz des Jahres statt. Beginn ist um 19 Uhr.


Woche 6
Mannschaftskämpfe

Kaum ist der vergangene Spieltag halbwegs verarbeitet, steht schon der nächste ins Haus. Am Sonntag haben unsere Teams Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Unsere Erste reist dazu zum Tabellenletzten nach Groß-Gerau. Allerdings erwartet uns dort keine leichte Aufgabe, denn die Gerauer haben nach einem ähnlich verkorksten Start wie bei uns zuletzt 3 Punkte geholt und sind sich sicher, dass sie auch uns schlagen können, wie auf ihrer Homepage zu lesen ist. Warten wir's ab. Unsere Zweite empfängt Eschborn 3 und damit den Tabellenvierten. Darüber hinaus könnte es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten geben. Berthold Franz, der jahrelang für Sulzbach aktiv war, hat seine neue sportliche Heimat nun in Eschborn gefunden. Doch für Sentimentalitäten gibt es keine Zeit, denn für unsere Mannschaft geht es vor allem darum, den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu verteidigen. Am besten mit einem Heimsieg. Abstiegskampf pur steht für unsere Dritte an, sie empfängt mit Flörsheim 4 die einzige Mannschaft in der Kreisklasse B, die noch ohne Mannschaftspunkt ist und damit noch hinter unserem Team liegt. Ein Sieg für uns wäre schön, der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz könnte wieder etwas verringert werden, doch wir sollten die Flörsheimer nicht unterschätzen. Mit einer ähnlich jungen Truppe wie wir sind auch sie sicher für ein paar Überraschungen gut.

Aktuell
Zunächst zwei Sachen, auf die einige sicher gewartet haben. Es ist endlich gelungen, die Einzelergebnisse der Dritten vom letzten Spieltag zu bekommen. War zwar nicht besonders erfreulich, gehört aber dazu. Lediglich Alfred konnte seine Partie gewinnen, alle anderen Partien gingen verloren. Aber vielleicht klappt es am kommenden Spieltag besser. Als zweites sei hier noch eine Information betreffend unseres Vorstandes nachgereicht, der bei der Jahreshauptversammlung gewählt wurde. Abgesehen von der Wiederwahl von Wolfgang und Horst als 1. und 2. Vorsitzender können wir nun endlich wieder einen Jugendleiter vorweisen. Sascha Henninger stellte sich der Wahl und wurde prompt angenommen. Wünschen wir ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg!

Für diesen Freitag steht etwas neues auf dem Programm. Viele werden es sicher im Terminplan schon gesehen haben, die meisten haben sicher auch die Mail von Thomas bekommen - eine neue Turnierreihe wurde ins Leben gerufen. Es handelt sich um das Günther-Becker-(Gedächtnis)-Blitz, das am Freitag um 20 Uhr mit seiner ersten Runde beginnt. Viel Spaß dabei!


Woche 5
Mannschaftskämpfe

Was für ein furchtbarer Sonntag für die Sulzbacher Teams, alle drei Mannschaften mussten bitterer Niederlagen einstecken. Die Erste unterlag zuhause Steinbach 3 deutlich mit 2:6, und das obwohl die Gäste im Gegensatz zu uns und anders als in den letzten Spielen gegen uns diesmal nicht in Bestbesetzung angetreten waren. Das Spiel wurde an den vier hinteren Brettern verloren, hier gab es 0 Punkte aus 4 Partien, die Unentschieden von Oskar, Sascha, Thomas und Roland an den Brettern 1 bis 4 reichten am Ende nicht. Somit fiel unser Team auf Platz 8 zurück, die Gäste kletterten auf Platz 5 der Tabelle. Bitter für uns war, dass die Teams hinter uns punkten und mit uns gleichziehen konnten. Die Zweite erlitt ohne zwei Stammspieler, dafür verstärkt durch zwei unserer Nachwuchskräfte (Volker und Cornelius) bei Hochheim 3 eine 2:4 Niederlage. Einzig Wolfgang konnte seine Partie gewinnen, Otto und Klaus holten halbe Punkte. Trotz der Niederlage konnte unsere Mannschaft den siebten Tabellenplatz behaupten, auch der Vorsprung auf die Abstiegsplätze blieb konstant. Auch die Dritte konnte nicht gewinnen. Mit einer 1:5 Niederlage beim klaren Favoriten Rüsselsheim 3 verhalf sie der gegnerischen Mannschaft zum Sprung an die Tabellenspitze. Allerdings beträgt der Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz für uns nun schon drei Punkte. 

Aktivschach
Am vergangenen Freitag stand die erste Runde im Aktivschach auf dem Programm. 12 Spieler nahmen teil und versuchten sich in Sachen Sizilianischer Eröffnung. Am besten kamen Oskar und Ralph damit zurecht. Sie holten jeweils 2,5 Punkte und teilen sich damit zunächst den ersten Platz in der Tabelle.

Aktuell
Diese Woche steigt die 5. Runde der Vereinsmeisterschaft. Nach der vierten Runde liegt Oskar als einziger Spieler mit einer weißen Weste  an der Spitze. Wenzel, Otto und Sascha folgen mit einem ganzen Punkt Abstand. Trotzdem bleibt es weiter spannend. Um 20 Uhr geht es los, Spiele gegen Jugendliche beginnen schon 19 Uhr. Zur gleichen Zeit trifft unsere Erste in der dritten Runde des Viererpokals auf den Landesligavertreter Hattersheim und ist hier krasser Außenseiter. Aber im Pokal ist ja alles möglich, also warten wir es ab.


Woche 4
Mannschaftskämpfe

Am Sonntag geht es wieder los, unsere Mannschaften dürfen sich wieder in ihren jeweiligen Ligen beweisen. Unsere Erste empfängt mit Steinbach 3 den Tabellennachbarn und zum ersten Mal in dieser Saison eine Mannschaft, die hinter uns liegt. Allerdings beträgt unser Vorsprung gerade mal einen Brettpunkt. Hoffentlich können wir unsere kleine Erfolgsserie vom Ende des letzten Jahres fortsetzen, dann könnten wir uns im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Unsere Zweite ist nach einer unglücklichen Niederlage im letzten Spiel 2006 auf Platz sieben zurückgefallen. Ihr Rückstand auf den Tabellendritten, Hochheim 3 beträgt allerdings nur einen Punkt. Das ist besonders interessant, weil genau dieses Team am Sonntag der Gegner unserer Zweiten sein wird. Mit einem Sieg in Hochheim dürften wir wieder ganz weit nach oben klettern. Bei einer Niederlage könnten wir allerdings in gefährliche Nähe eines Abstiegsplatzes geraten. Aber soweit muss es ja nicht kommen. Unsere Dritte muss zu Rüsselsheim 3 reisen. Die Rüsselsheimer befinden sich auf Aufstiegskurs und liegen mit zwei Punkten Vorsprung auf die Verfolger auf dem zweiten Tabellenplatz. Vom Papier her steht uns eine klare Niederlage ins Haus, aber unsere Jungs haben in dieser Saison schon zweimal bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind, einem Favoriten ein Bein zu stellen. Vielleicht klappt das ja auch diesmal. Auf jeden Fall allen viel Erfolg!

Aktivschach
Bevor wir uns alle in die Mannschaftskämpfe stürzen, gibt es am Freitag noch die erste Runde im Aktivschach. Diesmal steht das Scheveninger System der Sizilianischen Eröffnung auf dem Programm (1. e4 c5; 2. Sf3 d6; 3. d4 cxd4; 4. Sxd4 Sf6 5. Sc3 e6). Davon sollten wir doch zumindest alle schon mal was gehört haben. Doch etwas Vorbereitung kann sicher nicht schaden.


Woche 3
Aktuell

Viele haben sicher schon darauf gewartet, und jetzt ist es endlich soweit. Die noch fehlenden Ergebnisse von Ende letzten Jahres können jetzt nachgelesen werden. Aktivschachmeister wurde wie schon im Jahr zuvor Oskar. Dieter Zimmermann sicherte sich mit einem grandiosen Schlussspurt Dieter, der am Ende Sascha noch auf Platz drei verweisen konnte. Keine Veränderung gegenüber dem Vorjahr gab es bei den Jugendblitzmeisterschaften. Wie schon 2005 belegten Sascha Löbner, Volker Knauthe und Philipp Günzler die ersten drei Plätze. Außerdem wurde auch bei den Großen der Blitzmeister ermittelt. Armin konnte sich am Ende klar durchsetzen und verwies die punktgleichen Wenzel und Alfred auf Platz 2 und 3. Alle Gewinner konnten ihre Auszeichnungen auf der Weihnachtsfeier entgegennehmen. Auch von dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch! Darüber hinaus stehen für alle, die sich schon mal vorbereiten wollen (für alle anderen natürlich auch) die Eröffnungsvorgaben für das Aktivschach 2007 fest. Los geht es übrigens am 26.1.2007

Für diesen Freitag steht das erste Jugendtraining 2007 auf dem Programm (19 Uhr). Hoffentlich ist über den Jahreswechsel nicht allzu viel in Vergessenheit geraten und es kann gleich wieder richtig losgehen. Im Anschluss daran (20 Uhr) findet das wohl wichtigste Ereignis der Saison neben Weihnachts- und Grillfeier statt - die Jahreshauptversammlung. Dazu sind alle sehr herzlich eingeladen!


Woche 2
Aktuell

Auch in dieser Woche ist noch kein Jugendtraining angesagt, die Ferien dauern noch an. Doch ab 20 Uhr ist das Bürgerzentrum geöffnet und es darf wieder gespielt werden.


Woche 1
Aktuell

Wir wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

In dieser Woche findet kein Jugendtraining statt (Ferien!), ab 20 Uhr können trotzdem alle testen, ob sie das Spiel auf den 64 Feldern über den Jahreswechsel nicht etwa verlernt haben.

Thomas hat im letzten Jahr ein Online-Fotoalbum eingerichtet. Auch wenn bislang noch nicht viele Bilder drin sind, lohnt sich auch jetzt schon mal ein Blick hinein! Viel Spaß!